vergrößernverkleinern
Ungleiches Duell: Dirk Nowitzki (2,13 Meter) gegen Isaiah Thomas (1,75 Meter)
Ungleiches Duell: Dirk Nowitzki (2,13 Meter) gegen Isaiah Thomas (1,75 Meter) © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Dirk Nowitzki führt die Dallas Mavericks zum Sieg gegen L.A. Er trifft zielsicher aus der Distanz und packt einen Dunk aus. Auch Maxi Kleber lässt es krachen.

Die Dallas Mavericks haben dank Dirk Nowitzki und Maxi Kleber in der NBA den ersten Heimsieg seit knapp drei Wochen eingefahren.

Im Kellerduell mit den Los Angeles Lakers setzte sich Dallas mit 130:123 durch. Zuletzt hatten die Mavs am 22. Januar zu Hause gewonnen.

Nowitzki erwischte dabei einen Sahnetag. Nicht nur, dass der deutsche Superstar mit 22 Punkten eine Saisonbestleistung erzielte und dabei jeden seiner vier Dreier verwandelte. Nein, Nowitzki ließ es im zweiten Viertel krachen, als er seinen ersten Dunk der Saison auspackte.

"An manchen Abenden hat man einfach von Anfang an seinen Rhythmus", sagte Nowitzki: "Ich habe früh den ersten Dreier genommen und es hat sich gut angefühlt. Danach wollte ich weiter werfen, und meine Jungs haben mich gefunden."

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Kleber begeistert mit Poster-Dunk

Apropos Dunk eines Deutschen: Teamkollege Kleber sorgte in der Schlussphase für das Highlight der Partie. Beim Stand von 123:121 aus Sicht der Mavericks 80 Sekunden vor dem Ende stopfte Kleber über Lakers-Big Man Julius Randle hinweg (Spielplan der NBA).

Kleber kam in 14 Minuten auf neun Punkte und vier Rebounds. Zweitbester Werfer der Mavericks nach Nowitzki war Harrison Barnes mit 21 Zählern.

"Er sollte meinen Platz im Dunk-Contest einnehmen", witzelte Point Guard Dennis Smith Jr. über Nowitzkis Dunk. Der 39-Jährige selbst sagte: "Ich bekomme nicht viele solcher Möglichkeiten. Als Kyle (Collinsworth) mir den Ball gab, dachte ich mir: 'Jetzt oder nie'."

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Thomas glänzt bei Debüt

Doug McDermott erzielte bei seinem Debüt für Dallas acht Punkte, drei Rebounds und drei Assists.

Auf Seiten der Lakers glänzte Isaiah Thomas im ersten Einsatz im Lakers-Trikot nach dem Trade von den Cleveland Cavaliers mit 22 Zählern und sechs Assists. Julius Randle flirtete mit 26 Punkten, acht Rebounds und sieben Assists mit einem Triple-Double.

Die Mavericks verließen durch ihren Erfolg mit der größten Punkteausbeute der Saison den letzten Platz im Westen. Mit 18 Siegen und 38 Niederlagen liegt der Champion von 2011 vor den Sacramento Kings (17:37) auf dem 14. Platz. Los Angeles (23:32) ist Elfter.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image