vergrößernverkleinern
LeBron James trifft mit den Cleveland Cavaliers auf Utah Jazz
LeBron James von den Cleveland Cavaliers schreibt NBA-Geschichte © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Gegen die Brooklyn Nets dreht Lebron James von den Cleveland Cavaliers mächtig auf - dem Superstar gelingt, was niemand zuvor in der NBA geschafft hat.

LeBron James von den Cleveland Cavaliers hat seinen Wahnsinns-Februar mit einem Rekord gegen die Brooklyn Nets gekrönt und dabei NBA-Geschichte geschrieben (Spielplan der NBA).

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Beim 129:123 (60:61)-Sieg seines Teams schraubte er mit seinem elften Assist seine Gesamtzahl auf 8.000 Vorlagen. James ist damit der erste Spieler in der NBA Geschichte, der die Marken 30.000 Punkte, 8.000 Rebounds und 8.000 Assists geknackt hat (Tabelle der NBA).

"Dass ich der einzige bin in dieser Kategorie bin – bei der langen Liste an großen Spielern, die in dieser Liga gespielt haben, mit der Geschichte dieser Liga – das ist ziemlich cool, denke ich", sagte James nach seiner Bestmarke.

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Zudem gelang dem 33-Jährigen sein zwölftes Triple-Double der Saison (31 Punkte, 12 Rebounds, 11 Assists), zum ersten Mal in seiner Karriere legte er in einem Monat durchschnittlich ein Triple-Double auf.

"Zu punkten stand für mich immer an letzter Stelle", sagte James über seinen Lauf. "Ich habe mich nie als Scorer gesehen. Aber ich kenne die Geschichte dieses Spiels und die Leute, die regelmäßig Triple-Double geliefert haben, von Jason Kidd über Magic Johnson, Oscar Robertson zu Russell Westbrook. Meinen Namen kann man da auch mit reinwerfen", sagte James.

Die Cavaliers stehen dank James in der Eastern Conference auf Platz drei, die Brooklyn Nets auf Platz 13, ohne Chancen auf einen Playoff-Platz.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image