vergrößernverkleinern
Stephen Curry war unzufrieden mit seiner Schonung gegen die Hawks
Stephen Curry war unzufrieden mit seiner Schonung gegen die Hawks © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Die Golden State Warriors gewinnen bei den Atlanta Hawks und Dennis Schröder nur knapp. Warriors-Star Stephen Curry sorgt für Zoff.

Die Golden State Warriors haben die Atlanta Hawks mit Dennis Schröder nur knapp bezwungen.

Warriors-Superstar Stephen Curry verletzte sich beim 114:109-Sieg von Golden State im ersten Viertel am rechten Knöchel, nachdem er Teamkollege Zaza Pachulia auf den Fuß getreten war.

Der 29-Jährige musste in der Kabine behandelt werden und kehrte im zweiten Viertel wieder aufs Feld zurück. Am Ende steuerte Curry 28 Punkte bei, davon 15 am Ende der ersten Hälfte.(Tabelle der NBA)

Curry motzt über Entscheidung

Dabei beorderte Warriors Coach Steve Kerr seinen Superstar in der zweiten Hälfte wieder in die Kabine und brachte Curry damit gegen sich auf. "Grundsätzlich seine Entscheidung. Frustrierend, aber eine Entscheidung für das gesamte Team", klagte der Guard nach der Partie über seine Schonung.

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Kerr erklärte, dass Curry "etwas gehumpelt" habe und es eine Vorsichtsmaßnahme gewesen sei, um schlimmeres zu verhindern.

Auch ohne den 29-Jährigen reichte es am Ende für den NBA-Champion zum Sieg bei den Hawks. Neben Curry kam auch Kevin Durant auf 28 Punkte, doch die Entscheidung fiel erst spät im vierten Viertel.

Schröder führt Hawks heran

Dennis Schröder, der am Ende auf 27 Punkte kam, brachte die Hawks 19 Sekunden vor Schluss mit drei verwandelten Freiwürfen auf zwei Punkte heran. Im Gegenzug konnte Durant nur einen Freiwurf durch die Reuse bringen, sodass die Hawks in Person von Kent Bazemore, mit 29 Zählern Topscorer der Hawks, die Chance auf den Ausgleich hatten.(Spielplan der NBA)

Doch Andre Iguodala klaute Bazemore den Ball und verwandelte den Korbleger zum Sieg.

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Unglücksrabe Bazemore klagte anschließend über die Saison der Hawks: "Es war das erste Mal seit langem, dass ich Spaß hatte. Die Saison ist, wie sie ist, ich bin ziemlich frustriert. Das ist nicht das, warum ich hier spiele."

Atlanta ist Letzter in der Eastern Conference und "kämpft" um eine gute Ausgangsposition für den anstehenden Draft. Als schlechtestes NBA-Team ist die Chance auf den Top-Pick am größten.

Die Warriors kämpfen mit den Houston Rockets um die Spitzenposition in der Western Conference.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image