vergrößernverkleinern
Dennis Schröder scheiterte mit den Atlanta Hawks in den Playoffs
Für Dennis Schröder von den Atlanta Hawks könnte es bald ungemütlich werden. © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Für Dennis Schröder könnte es ungemütlich werden. Der Braunschweiger hat Ärger mit der US-Justiz, eine Anklage droht. Sein Opfer verletzt sich schwer.

Nationalspieler Dennis Schröder droht neuer Ärger mit der Justiz. Der Guard der Atlanta Hawks aus der NBA muss sich laut ESPN möglicherweise vor Gericht des Vorwurfs der schweren Körperverletzung erwehren.

Die Generalstaatsanwaltschaft von DeKalb County im US-Bundesstaat Georgia wirft dem Braunschweiger und weiteren Tatbeteiligten nach einem Zwischenfall in einer Bar schwere Körperverletzung vor.

Laut Meinung der Behörde haben Schröder und dessen Begleiter am 29. September 2017 ihr Opfer "mutwillig und ernsthaft" verletzt.

Opfer erlitt Kreuzbandriss

Eine medizinische Untersuchung ergab, der Mann habe in Folge der Auseinandersetzung einen Kreuzband- und einen Meniskusriss erlitten.

Bei dem Vorfall im vergangenen Jahr in einer Shisha-Bar filmte laut Polizeibericht eine Überwachungskamera Schröder und drei weitere Personen, die sich zunächst in einem heftigen Disput mit dem Mann befanden. 

(Die NBA live bei DAZN! Jetzt kostenlosen Testmonat sichern)

Laut des Reports gingen die Handgreiflichkeiten von Schröder aus, der das Opfer geschubst haben soll. Danach traktierten Schröder und seine Begleiter den Mann mit Schlägen und Tritten. 

Die herbeigerufenen Polizisten trennten Schröder und die anderen Täter vom Opfer und verhafteten den Deutschen. 

Die Atlanta Hawks wollten sich bislang nicht zu den neuen Entwicklungen im Fall Schröder äußern und gaben keine Stellungnahme zur drohenden Anklage gegen ihren Star ab.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image