vergrößernverkleinern
LeBron James (l.) war im vierten Spiel gegen die Pacers bester Werfer seines Teams
LeBron James (l.) war im vierten Spiel gegen die Pacers bester Werfer seines Teams © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Den Cleveland Cavaliers gelingt im vierten Spiel der Playoff-Serie gegen die Indiana Pacers der zweite Sieg. LeBron James erreicht einen neuen persönlichen Rekord.

Es war der Abend von LeBron James. 

Im vierten Playoff-Spiel gegen die Indiana Pacers gelang den Cleveland Cavaliers ein äußerst knapper 104:100-Sieg und damit in der Serie der 2:2-Ausgleich.

Dass die Cavs die Partie für sich entscheiden würden, war lange nicht abzusehen. Der Finalteilnehmer aus dem Vorjahr startete zwar durchaus gut in die Partie und konnte sich einen Pausenvorsprung von zehn Punkten erarbeiten. 

Alle Highlights aus der NBA gibt es ab sofort wöchentlich in "Fastbreak - Dein NBA Week Pass". Das einzige NBA-Magazin im deutschen Fernsehen

Doch mit Beginn der zweiten Halbzeit fanden auch die Pacers mehr und mehr ins Spiel zurück. Gut vier Minuten vor dem Ende führte Indiana noch mit zwei Zählern, ehe die Cavs mit einem starken LeBron James an der Spitze einen 10:2-Lauf starteten.

LeBron mit nächstem Meilenstein

Mit 32 Punkten, 13 Rebounds und sieben Assists legte der Superstar ein Double-Double auf das Parkett.

Außerdem gelang ihm ein weiterer Meilenstein in seiner Karriere. Mit der Partie gegen die Pacers absolvierte der Small Foward das 100. Playoff-Spiel seiner Karriere mit 30 oder mehr Punkten. In der NBA-Bestenliste liegt LeBron hinter Michael Jordan auf Rang zwei.

Neben James zeigte auch Kyle Korver mit 18 Punkten eine hervorragende Leistung.

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Bei den Pacers war Domantas Sabonis Topscorer, ihm gelangen 19 Punkte. Myles Turner und Victor Oladipo kamen auf je 17 Zähler.

Spiel fünf steigt am Donnerstag um 01 Uhr in der Arena der Cavaliers. (SERVICE: Spielplan und Ergebnisse)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image