vergrößernverkleinern
Cleveland Cavaliers v Phoenix Suns
Tyronn Lue fehlte den Cleveland Cavaliers während der NBA-Saison für zwei Wochen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Tyronn Lue nennt Angstzustände als Grund dafür, dass er den Cavaliers während der NBA-Saison zwei Wochen fehlte und erklärt, wie er diese in den Griff bekam.

Angstzustände sind bei Chefcoach Tyronn Lue von den Cleveland Cavaliers aus der NBA der Grund für seine rund zweiwöchige Auszeit gewesen. Lue sprach die damaligen Probleme am Donnerstag kurz vor Beginn der Finalserie zwischen seinem Team und den Golden State Warriors in einem Interview mit dem TV-Sender ESPN erstmals öffentlich aus.

"Es war nur Angst, und ich bin glücklich, dass es nichts Ernsthafteres war", sagte Lue. Durch eine Änderung seiner Lebensweise und die Einnahme von Medikamenten fühle er sich mittlerweile wieder gesund.

Lue hatte Mitte März bei den Cavaliers wegen Brustschmerzen zunächst seinen Rücktritt erklärt. Rund zwei Wochen später jedoch war der Ex-Profi nach einer zwischenzeitlichen Behandlung beim Team von Superstar LeBron James wieder auf die Bank zurückgekehrt.

Lues Klub steht zum vierten Mal in Serie in den NBA-Finals. Zum vierten Mal nacheinander ist Titelverteidiger Golden State Warriors der Gegner.

teilenE-MailKommentare