vergrößernverkleinern
Dirk Nowitzki geht im Herbst in seine 21. Saison bei den Dallas Mavericks
Dirk Nowitzki geht im Herbst in seine 21. Saison bei den Dallas Mavericks © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Dirk Nowitzki war wegen seines Reha-Trainings nicht in Deutschland. Der Superstar kann sich eine Fortsetzung seiner Karriere über die kommende Saison hinaus vorstellen.

Am 17. Oktober starten die Dallas Mavericks mit dem Spiel gegen die Phoenix Suns in die neue NBA-Saison. Mavs-Superstar Dirk Nowitzki hat noch nicht entschieden, ob seine 21. Saison in der NBA auch seine letzte sein wird. 

Der Deutsche stellte sich am Mittwoch den Fragen der Medienvertreter, bevor er das "Hoop Camp" der Dallas Mavericks für talentierte Nachwuchsspieler besuchte.

"Ich werde sehen, wie die Saison läuft", sagte Nowitzki: "Ich habe letztes Jahr fast jedes Spiel gemacht und war gesund."

Anzeige

Wenn die nächste Saison ähnlich verlaufe, kann sich Nowitzki die Fortsetzung der Karriere über den Sommer 2019 hinaus vorstellen. "Ich lasse die Tür offen", so der 40-Jährige, der klarstellt: "Ich werde es aber so angehen, als gäbe es kein Morgen."

Nowitzki will weiter effizient sein, um seinem Team zu helfen. "Hoffentlich wird es spaßiger als im letzten Jahr, hoffentlich sind wir ein besseres Team", meinte Nowitzki mit Blick auf die frustrierende Spielzeit mit nur 24 Siegen bei 58 Niederlagen.

Nowitzki nach Knöchel-OP im Aufbautraining

Was seine Fitness betrifft, überlässt der gebürtige Würzburger nichts dem Zufall - vor allem nicht nach seiner Knöchel-Operation Anfang April: "Ich war nicht mal zuhause in Deutschland, weil ich nicht zu viel von der Reha verpassen will. Aber wir waren mit den Kindern etwas am Strand. Ansonsten war ich meistens hier, habe trainiert und das Wetter genossen."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Nowitziki freut sich bereits auf das Zusammenspiel mit Neuzugang DeAndre Jordan: "Ich glaube er ist toll für unser System. Er läuft, bewacht den Ring, spielt Pick-and-Roll und schließt so hoch über dem Ring ab wie kaum jemand. Wir freuen uns wirklich auf die Arbeit mit ihm."

Der 40-Jährige hatte zuletzt seinen neuen Vertrag bei den Mavs unterschrieben. Mit seiner 21. Spielzeit in Folge bei einer Franchise stieg Nowitzki damit zum alleinigen Rekordhalter der Liga-Historie auf.

Auf die Frage eines Kindes, ob er den Rekord von Wilt Chamberlain, der in einem Spiel 100 Punkte erzielt hatte, brechen wird, antworte Nowitzki gewohnt humorvoll: "Ich bin nicht sicher, ob du mich letztes Jahr hast spielen sehen."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image