vergrößernverkleinern
Klay Thomspon und Kevin Durant führten die Golden State Warriors zum Sieg gegen Sacramento
Klay Thomspon und Kevin Durant führten die Golden State Warriors zum Sieg gegen Sacramento © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Kevin Durant führt die Golden State Warriors mit 44 Punken zum Sieg gegen die Sacramento Kings. Zum Matchwinner wird allerdings Teamkollege Klay Thompson.

Danke einer Glanzleistung von Kevin Durant feiern die Golden State Warriors auch ohne den noch verletzten Superstar Stephen Curry beim 117:116 gegen die Sacramento Kings einen knappen Sieg.

Mit überragenden 44 Punkten und 13 Rebounds gelang Durant dabei einmal mehr ein Double-Double. (Spielplan der NBA)

Nur einen Tag nach dem deutlichen Sieg gegen die Portland Trail Blazers entwickelte sich diesmal von Beginn an ein ausgeglichenes Spiel. Insbesondere Andre Iguodala gelang ein starker Start. Immer wieder setzte der Forward seine Mitspieler mit klasse Zuspielen in Szene.

ANZEIGE: Jetzt die neuesten NBA-Fanartikel kaufen - hier geht es zum Shop

Auf Seiten der Kings drückte vor allem Buddy Hield dem Spiel seinen Stempel auf. Mit 28 Punkten avancierte der 24-Jährige am Ende des Tages zum besten Werfer seines Teams.

Durant mit Anlaufschwierigkeiten

Durant benötigte dagegen einige Minuten um heiß zu laufen. Erst nach sechs Minuten gelangen dem Forward seine ersten Punkte. Generell blieb er im ersten Viertel noch relativ blass. So führten die Warriors nach dem ersten Durchgang lediglich mit einem Zähler.

Im zweiten Viertel übernahmen dann die Kings das Spiel. Angeführt von Fran Mason III und Harry Giles, die von der Bank kommend in dieser Phase die Zügel in die Hand nahmen, konnten die Gäste zwischenzeitlich auf zehn Punkte davon ziehen. Allerdings kam nun auch Durant immer besser ins Spiel und sorgte dafür, dass der Meister den Rückstand bis zur Pause wieder verkürzen konnte.

Nach der Halbzeit zeigte sich das gleiche Bild. Durant drehte weiter kräftig auf, suchte entweder selbst den Weg zum Korb oder hatte den Blick für den besser postierten Mitspieler. Dennoch gelang es Golden State nicht, den Vorsprung entscheidend auszubauen, da auch Sacramento weiterhin konstant punkten konnte.

Thompson verwandelt entscheidenden Wurf

Im Schlussviertel entwickelte sich dann ein ständiges Hin und Her. Acht Minuten vor dem Ende gelang es Sacramento wieder in Führung zu gehen, drei Minuten später schlugen die Warriors ihrerseits zurück und gaben den knappen Vorsprung in der Folge nicht mehr aus der Hand.

Den entscheidenden Treffer landete dann der ebenfalls bärenstarke Klay Thompson fünf Sekunde vor dem Ende. Nachdem er zunächst den Layup verlegte holte er sich den Rebound und verwandelte diesen zum knappen Sieg. Mit 31 Punkten avancierte er neben Durant zum besten Werfer des Spiels.

ANZEIGE: Die NBA LIVE bei DAZN - JETZT Gratismonat sichern

"Du nimmst den Gamewinner, egal wie hässlich er ist", fasste er die entscheidende Szene nach dem Spiel zusammen.

Mit 14 Siegen belegen die Warriors damit weiterhin den zweiten Platz in der Western Conference, sechs Plätze vor den Kings. (Tabelle der NBA)

Jetzt die SPORT1-App herunterladen!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image