vergrößernverkleinern
NBA: James Harden mit 61 Punkten gegen Spurs - Schröder führt OKC zum Sieg
NBA: James Harden mit 61 Punkten gegen Spurs - Schröder führt OKC zum Sieg © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Houston - Nächste Bestmarke für James Harden: Der NBA-Superstar führt die Rockets im Alleingang zum Sieg. Pacers-Star Oladipo verletzt sich schwer.

James Harden hat die nächste Galavorstellung in der NBA abgeliefert. Der 29-Jährige warf im Spiel seiner Houston Rockets gegen die New York Knicks 61 Punkte. Damit übertraf er seinen persönlichen Rekord von 58 Punkten, den er erst vor wenigen Tagen aufgestellt hatte.

Die Rockets gewannen das Match 114:110. Im zweiten Viertel hatten die Knicks bereits mit 13 Punkten Vorsprung geführt, doch schon zum Ende des dritten Viertels war das Spiel gedreht. Die Knicks kämpften sich wieder auf einen Punkt heran. Den Sieg perfekt machte Eric Gordon mit seinem Dreier kurz vor Schluss. Harden wäre jedoch nicht Harden, würde er dem nicht noch eins draufsetzen. Er klaute Knicks-Spieler Noah Vonleh den Ball und sorgte für den Endstand.

Bei insgesamt 61 Punkten verwandelte Harden 17 von 38 Wurfversuchen, er erzielte 15 Rebounds und fünf Steals.

Anzeige

Oladipo verletzt sich schwer - Celtics siegen

Die Indiana Pacers hingegen hatten weniger Glück: Guard Victor Oladipo erlitt im Spiel gegen die Toronto Raptors (110:106) eine Knieverletzung und fällt mit großer Wahrscheinlichkeit für den Rest der Saison aus. Beim Versuch, gegen Raptors-Spieler Pascal Siakam den Ball zu behaupten, knickte der 26-Jährige um und musste sofort behandelt werden.

ANZEIGE: Jetzt die neuesten NBA-Fanartikel kaufen - hier geht es zum Shop

Ein MRT soll im Laufe des Tages Gewissheit über die Verletzung bringen. Sofort sandten einige NBA-Stars ihre Genesungswünsche. LeBron James twitterte, ebenso wie Paul George, Devin Booker und Reggie Miller.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Celtics mit Theis auf Playoff-Kurs

Der deutsche NBA-Profi Daniel Theis hingegen feierte mit den Boston Celtics den 30. Saisonsieg. Die Celtics setzten sich mit 123:103 gegen die Cleveland Cavaliers durch. Theis durfte 15 Minuten aufs Feld und erzielte dabei zwei Punkte, fünf Rebounds und zwei Assists. Boston steuert weiterhin auf die Playoffs zu.

Außerdem verloren die Chicago Bulls gegen die Atlanta Hawks (101:121), die Philadelphia 76ers setzten sich gegen die San Antonio Spurs durch (122:120). Die Dallas Mavericks um Dirk Nowitzki spielen erst in der Nacht auf Samstag (02.30 Uhr) gegen die Detroit Pistons, Dennis Schröders Team Oklahoma City Thunder muss in der Nacht auf Freitag (02.00 Uhr) gegen die New Orleans Pelicans ran.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image