vergrößernverkleinern
Dennis Schröder führt die DBB-Auswahl bei der WM in China an
Dennis Schröder führt die DBB-Auswahl bei der WM in China an © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Oklahoma City Thunder kassieren gegen die Los Angeles Lakers eine klare Niederlage, jedoch erst nach Overtime. Dennis Schröder muss verletzt vom Feld.

Was für eine bittere Pleite für die Oklahoma City Thunder!

Gegen die Los Angeles Lakers setzte es für OKC eine deutliche 128:138-Pleite - wenn auch erst nach Overtime. Für die Fans der Thunder in der heimischen Chesapeake Energy Arena ereignete sich eine wahre Achterbahn der Gefühle.

Im ersten Viertel startete OKC brillant und erzielte zwölf Punkte mehr als der Gegner aus Kalifornien. Doch es dauerte nicht lange, bis sich das Blatt wendete. Gleich im zweiten Abschnitt brachen die Thunder förmlich ein und brachten ganze 16 Punkte weniger auf das Scoreboard als die Lakers.

Anzeige

ANZEIGE: Jetzt die neuesten NBA-Fanartikel kaufen - hier geht es zum Shop

Westbrook erzwingt Overtime

Die anfängliche Führung war damit schnell dahin. In der Halbzeitpause hatte OKC-Head-Coach Billy Donovan seinem Team dann offenbar klare Worte mit auf den Weg gegeben. Im dritten Viertel zeigte sich das Team um Superstar Russell Westbrook dann wieder deutlich stabiler, ehe die Lakers wieder zurückschlugen. 

Nach langem Hin und Her lag OKC drei Sekunden vor dem Ende mit drei Zählern in Rückstand. Westbrook verwandelte seine drei Freiwürfe sicher und erzwang, ganz zur Freude der Fans, die Overtime. 

Dort gab es für die Thunder dann aber wenig zu holen. Aus einem 122:122 wurde ein 128:138. Überragender Mann auf dem Feld war Lakers-Power-Forward Kyle Kuzma mit 32 Punkten. Teamkollege Ivica Zubac brachte es in Abwesenheit des immer noch verletzten Superstars LeBron James auf 26 Zähler.

Schröder verletzt vom Feld

Der Deutsche Moritz Wagner stand acht Minuten auf dem Parkett und steuerte fünf Punkte bei.

Bei den Oklahoma City Thunder war Paul George mit 27 Zählern erfolgreichster Werfer. Westbrook durfte 26 Punkte für sich notieren. 

Dennis Schröder brachte es in 17 Minuten auf neun Zähler. Der Deutsche sorgte Mitte des zweiten Viertels für einen Schock. Nachdem er in einem Zweikampf zu Boden gestürzt war, musste sich der 25-Jährige in der Kabine behandeln lassen. Auf dem Weg dorthin humpelte der Point Guard laut ESPN-Angaben unbeholfen, stolperte und fiel in einen Bildschirm.

ANZEIGE: DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben

Er konnte im späteren Spielverlauf jedoch auf das Parkett zurückkehren. 

Beasley trägt falsche Hose

Für den Lacher des Abends sorgte Michael Beasley. Lakers-Coach Luke Walton wollte den Small Forward einwechseln. Dieser stand auch bereits an der Seitenlinie parat, ehe er erkannte, dass seine Hose farblich nicht zu denen seines Teams passte.

Der 30-Jährige rannte hektisch in die Kabine, zog sich um und wurde mit Verspätung doch noch eingewechselt. 

Für die Lakers war der Sieg gegen OKC der zweite Erfolg in Serie. Mit einer Bilanz von 25:21 liegen sie in der Western Conference auf Rang acht. OKC rangiert nach der nun zweiten Pleite in Folge mit 26 Siegen und 18 Niederlagen auf dem dritten Platz. (Service: Tabellen der NBA)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image