vergrößernverkleinern
Dennis Schröder peilt mit Oklahoma City Thunder den fünften Sieg in Folge an
Dennis Schröder zeigte beim Sieg gegen die San Antonio Spurs eine gute Leistung © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Oklahoma City Thunder nehmen gegen die San Antonio Spurs Revanche. Besonders Dennis Schröder trumpft nach der Halbzeit auf und führt sein Team zum Sieg.

Den Oklahoma City Thunder ist die Revanche gegen die San Antonio Spurs geglückt.

Nur zwei Tage nach der 154:147-Overtime-Niederlage im AT&T Center von San Antonio setzte sich die Mannschaft um Dennis Schröder diesmal vor heimischem Publikum mit 122:112 durch.

Der deutsche Nationalspieler zeigte dabei von der Bank kommend eine starke Leistung und brachte es am Ende auf 19 Punkte, sechs Assists und einen Rebound in 25 Minuten auf dem Parkett.

Anzeige

Bankspieler halten OKC zunächst im Spiel

Angeführt von Russell Westbrook (24 Punkte, zehn Rebounds, sieben Assists) und Paul George (18 Punkte, elf Rebounds, vier Assists), denen jeweils ein Double-Double gelang, erwischten die Gastgeber zunächst jedoch den schlechteren Start. Die Thunder hatten Probleme, einen Rhythmus in ihr Spiel zu bekommen, verpassten einfachste Würfe und hielten sich nur durch Freiwürfe überhaupt im Spiel.

Im Gegensatz dazu liefen die Texaner -  und dabei allen voran Davis Bertans - heiß. Der Lette versenkte im ersten Viertel drei Würfe von der Dreierlinie, kam im weiteren Spielverlauf aber auf keine weiteren Punkte.

ANZEIGE: Jetzt die neuesten NBA-Fanartikel kaufen - hier geht es zum Shop

Erst mit Beginn des zweiten Viertels fand OKC langsam besser ins Spiel. Bankspieler Abdel Nader versenkte seine ersten fünf Versuche und hielt seine Mannschaft damit weiter in der Partie. Die auch weiterhin schwache Feldquote seiner Teamkollegen verhinderte jedoch, dass Oklahoma City den Rückstand bis zur Pause verkürzen konnte.

Schröder dreht nach der Pause auf

Nach der Halbzeit entwickelte sich dann ein offener Schlagabtausch. Mit einem 7:0 bzw. 15:3-Run konnte sich OKC zunächst herankämpfen und schließlich die Führung übernehmen. In einem hitzigen Auf und Ab drehte nun vor allem Dennis Schröder immer mehr auf und erzielte unter anderem neun schnelle Punkte, indem er selbstbewusst zum Korb zog.

Der Deutsche übernahm nun zunehmend die Führung im Team der Thunder und legte zu Beginn des Schlussviertels noch einmal acht Punkte nach. Dennoch ließen sich die Spurs zunächst nicht abschütteln. Erst nachdem Westbrook zurück aufs Feld kehrte, konnte OKC die Gegenwehr von San Antonio endgültig brechen. 

Durch den 26. Saisonsieg bleiben die Oklahoma City Thunder in der Western Conference weiter erster Verfolger des Spitzenduos Denver Nuggets und Golden State Warriors. Mit nur einem Sieg weniger rangieren die San Antonio Spurs auf Platz sieben. (Tabelle der NBA)

Celtics verlieren überraschend gegen Orlando

Eine überraschende Niederlage mussten dagegen die Boston Celtics gegen die Orlando Magic hinnehmen. Daniel Theis kam beim 103:105 seiner Mannschaft in 16 Minuten auf vier punkte, drei Rebounds und einen Assist.

SPORT1 US und DAZN übertragen regelmäßig Top-Spiele und Partien mit Beteiligung deutscher Spieler LIVE. Alle Partien können mit dem League Pass der NBA verfolgt werden.

Mann des Abends war Aaron Gordon, der mit 28 Punkten und zwölf Rebounds ein Double-Double erzielte. Auf Seiten der Celtics war Kyrie Irving mit 25 Punkten Top-Scorer.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image