vergrößernverkleinern
Kristaps Porzingis steht seit Januar bei den Dallas Mavericks unter Vertrag
Kristaps Porzingis steht seit Januar bei den Dallas Mavericks unter Vertrag © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Laut eines Zeitungsberichts muss sich der Teamkollege von Dirk Nowitzki wegen eines Vergewaltigungsverdachts verantworten. Mavs-Boss Mark Cuban reagiert.

Schwere Vorwürfe gegen Kristaps Porzingis: Wie die New York Post berichtet, muss sich der NBA-Profi der Dallas Mavericks wegen des Verdachts der Vergewaltigung verantworten. Nach Informationen der Zeitung sollen US-Behörden gegen den lettischen Basketballprofi ermitteln. Porzingis wies die Vorwürfe über seinen Anwalt Roland Riopelle entschieden zurück.

"Wir wussten über die Vorgänge Bescheid und haben die NBA schon vor Monaten informiert", sagte Riopelle zu ESPN.

Mark Cuban, Besitzer der Mavericks, bestätigte der New York Post, dass er ebenfalls informiert sei. "Wir haben die Anweisung erhalten, uns nicht dazu zu äußern", teilte Cuban per E-Mail mit. (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM)

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Kristaps Porzingis ist Hoffnungsträger der Dallas Mavericks

Im Bericht heißt es, eine ehemalige Nachbarin von Porzingis habe die Anzeige gestellt. Es soll sich um einen Fall vom 7. Februar 2018 handeln - in der Nacht, nachdem sich Porzingis, der seinerzeit noch bei den New York Knicks spielte, gegen die Milwaukee Bucks das Kreuzband riss.

Die Nachbarin habe die Vorwürfe so lange zurückgehalten, weil Porzingis ihr 68.000 Dollar für ihr Schweigen geboten habe. Sie sei "glaubwürdig", zitiert die Zeitung eine Quelle.

Der 2,21 Meter große Porzingis spielt seit 2015 in der NBA, damals wurde der Center und Power Forward an Position 4 von den Knicks gedraftet. Er entwickelte sich schnell zu einem Leistungsträger, wurde 2018 erstmals All-Star. 2017 ragte er auch bei der EM 2017 für sein Nationalteam heraus.

Im Januar war er im Zuge eines großen Trades von New York nach Dallas gewechselt. Aufgrund seines Kreuzbandrisses ist der 23-Jährige noch ohne Einsatz für das Team des deutschen Superstars Dirk Nowitzki. Um ihn und Jungstar Luka Doncic sollen die Mavericks der Zukunft aufgebaut werden.

ANZEIGE: DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben

"Unser Ziel ist es, sie die nächsten 20 Jahre beisammen zu halten", hatte Cuban nach dem Trade gesagt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image