Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Spektakuläres Ende der Partie zwischen den Toronto Raptors und den Charlotte Hornets. Ein Buzzer Beater entscheidet die Partie für die Hornets.

March Madness hat auch die NBA erreicht.

Die Charlotte Hornets haben bei den Toronto Raptors mit 115:114 gewonnen, dank eines spektakulären Buzzer Beaters.(Die NBA LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM) 

Meistgelesene Artikel

Jeremy Lamb von den Hornets war kurz hinter der Mittellinie der eigenen Hälfte und die Uhr lief herunter. Die Gäste lagen zwei Zähler in Rückstand, also fasste sich Lamb ein Herz und warf den Ball in Richtung Raptors-Korb. 

Anzeige

Der Buzzer ertönte, als der Ball durch die Luft flog. Aber der Verzweiflungswurf von Lamb landete tatsächlich im Korb. "Es fühlt sich toll an. Wir haben das ganze Spiel so hart gekämpft. Es fühlt sich gut an auf diese Art und Weise zu siegen."

Leonard vergibt Sieg für Raptors

Zuvor sahen die Raptors bereits wie die sicheren Sieger aus, als Kawhi Leonard das Team in Führung brachte und anschließend Hornets-Star Kemba Walker blockte. Sechs Sekunden vor Ende vergab er aber den möglichen Wurf zum Sieg und so wurde Lamb zum Helden.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"Er hat einen schwierigen Wurf getroffen. Ich weiß nicht, wie ich ihn besser verteidigen hätte können. Ja, das war March Madness", bilanzierte Lambs Gegenspieler Pascal Siakam die Szene des Spiels.

Hornets kämpfen um Playoffs

Bester Werfer bei den Hornets war Dwayne Bacon mit 20 Zählern. Auf Seiten der Raptors kam Leonard am Ende der Partie auf 28 Zähler. 

Jetzt die neuesten NBA-Fanartikel kaufen - hier geht es zum Shop | ANZEIGE

Trotz der Last-Second-Pleite bleibt Toronto auf Rang zwei im Osten, während die Hornets zwei Spiele hinter Rang acht liegen. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image