vergrößernverkleinern
Zach LaVine (r.) war in einem epischen Overtime-Thriller Topscorer der Chicago Bulls
Zach LaVine (r.) war in einem epischen Overtime-Thriller Topscorer der Chicago Bulls © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Beim Spiel der Atlanta Hawks und der Chicago Bulls steht der Sieger erst nach der vierten Verlängerung fest. Erst bei zwei NBA-Spielen wurden zuvor mehr Punkte erzielt.

Die Atlanta Hawks und die Chicago Bulls haben sich einen epischen Overtime-Thriller für die Geschichtsbücher geliefert!

Das Duell der beiden Kellerkinder der Eastern Conference ging mit der dritthöchsten Punktausbeute (329) aller Zeiten in die Rekordbücher ein (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM).

Nach 4 (!!!) Verlängerungen gewannen die Bulls mit 168:161. Den Rekord mit insgesamt 370 Punkten stellten im Dezember 1983 die Detroit Pistons und die Denver Nuggets auf, dieses Spiel endete nach der dritten Verlängerung.

Anzeige

Die Top-Scorer waren Trae Young (Atlanta) mit 49 Punkten und Zach LaVine (Chicago) mit 47 Punkten.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Theis mit elf Punkten bei Celtics-Sieg

Daniel Theis hat derweil mit einer starken Leistung zum Sieg der Boston Celtics gegen die Washington Wizards beigetragen.

Jetzt die neuesten NBA-Fanartikel kaufen - hier geht es zum Shop | ANZEIGE

Beim 107:96 erzielte der Nationalspieler in nur 18 Spielminuten elf Punkte, darüber hinaus holte er fünf Rebounds. Die Celtics liegen in der Eastern Conference weiter auf dem fünften Rang (DATENCENTER: Die Tabellen). 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image