Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Utah Jazz schlagen die Phoenix Suns, Gobert stellt einen neuen Dunk-Rekord auf. Bei den Suns glänzt Devin Booker mit einer Monster-Performance.

Was für ein Abend in Utah: Das Spiel der Utah Jazz gegen die Phoenix Suns sorgte gleich auf zweierlei Basis für Gesprächsstoff.

Meistgelesene Artikel

Beim 125:92-Erfolg der Jazz stellte deren Center Rudy Gobert einen neuen Dunk-Rekord auf. Gobert ließ es ganze sechsmal krachen und kommt damit in dieser Saison bereits auf 275 Dunkings - öfter war kein NBA-Spieler in einer Saison bisher erfolgreich, seitdem die Statistik in der Saison 1997/98 vom Elias Sports Bureau geführt wurde. Bisheriger Rekordhalter war Dwight Howard mit 269. (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM) 

Booker erzielt 59 Punkte für die Suns

Doch das war nicht das einzige Highlight des Abends. Auch der Verlierer hatte etwas zu bieten, in Person von Devin Booker. Der Shooting Guard kam am Ende der Partie auf bärenstarke 59 Punkte - und schrieb damit Geschichte: Er war der dritte Spieler mit mehr als 50 Punkten in einer Partie, in der keine seiner Teamkollegen zweistellig traf. Kein Wunder also, dass trotzt Bookers Monster-Performance am Ende eine ziemlich deutliche Niederlage der Suns stand. (SERVICE: Ergebnisse und Spielplan)

Anzeige

Jetzt die neuesten NBA-Fanartikel kaufen - hier geht es zum Shop | ANZEIGE

Noch bitterer für Booker: Es war seine zweite Performance mit mehr als 50 Punkten, beide Spiele verlor er. Nur vier Spieler vor ihm teilten ein ähnliches Schicksal, darunter LeBron James.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Die Suns sind weiterhin schlechtestes Team der Western Conference. Die vergangenen vier Partien wurden allesamt verloren. Die Jazz feierten den siebten Erfolg aus den vergangenen acht Partien und sind aktuell auf Platz fünf der Western Conference. (SERVICE: Tabellen der NBA)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image