Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Los Angeles Lakers um Superstar LeBron James verpassen die Playoffs und stellen dabei einen Negativ-Rekord auf. LeBron verpasst ein Triple-Double.

Das Playoff-Aus für NBA-Superstar LeBron James und die Los Angeles Lakers ist besiegelt. 

Die 106:11-Niederlage gegen die Brookyln Nets besiegelte nun auch rechnerisch das Playoff-Aus für die Lakers, die damit zum sechsten Mal in Folge nicht an der Meisterrunde teilnehmen - neuer Negativ-Rekord der Franchise. LeBron verpasst erstmals seit 2005, damals in seiner zweiten Saison für die Cleveland Cavaliers, die Playoffs.(Die NBA LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM).

Meistgelesene Artikel

Mit einer Bilanz von 31 Siegen und 41 Niederlagen ist das Team sogar ein Spiel schlechter im Vergleich zum selben Zeitpunkt der vergangenen Saison - damals noch ohne LeBron James. (Die Tabellen der NBA)

Anzeige

McGee stellt Rekord auf

In der Partie gegen die Nets hatten die Lakers mit JaVale McGee den alles überragenden Mann in ihren Reihen. Der Big Man steuerte mit 33 Punkten - neuer Rekord für ihn - und 20 Rebounds ein Double-Double bei. James verpasste mit 25 Punkten, 14 Assists und neun Rebounds nur knapp ein Triple-Double.

ANZEIGE: Jetzt die neuesten NBA-Trikots kaufen - hier geht es zum Shop

Auf Seiten der Nets war Joe Harris mit 26 Zählern der beste Punktesammler. D'Angelo Russell kam auf 21 Zähler und 13 Korbvorlagen.

20 Sekunden vor Ende der Partie lagen die Hausherren aus Kalifornien mit drei Zählern in Rückstand. Doch eine Aktion von LeBron, symptomatisch für die Saison bei den Lakers, machte jegliche Sieghoffnung zunichte. Der Superstar dribbelte mit dem Ball nach vorne, rutschte dabei aber aus und fiel mit dem Ball aus dem Feld. Statt eines Korberfolges der Lakers gab es Einwurf für die Nets.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image