vergrößernverkleinern
Isaiah Hartenstein hat seine Vipers zum Titelgewinn in der G-League geführt
Isaiah Hartenstein hat seine Vipers zum Titelgewinn in der G-League geführt © Dpa Picture-Alliance
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ein überragender Isaiah Hartenstein führt seine Rio Grande Valley Vipers zum Titelgewinn in der G-League. Nach dem Spiel wird er zum Finals-MVP gewählt.

Was für ein Auftritt von Isaiah Hartenstein in der G-League!

Im entscheidenden Spiel der Finals führte der deutsche Rookie seine Rio Grande Valley Vipers zum Titelgewinn - für die Vipers ist es der dritte Triumph.

Hartenstein erzielte 30 Punkte beim 129:112-Sieg der Vipers bei den Long Island Nets. Hinzu kamen 17 Rebounds, drei Assists und zwei Blocks.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Hartenstein zum Finals-MVP gewählt

Nach der Partie wurde der 20-Jährige sogar zum MVP der Finals gewählt, nachdem er bereits in Spiel 2 mit 33 Punkten entscheidend am Sieg von Rio Grande Valley beteiligt war.

Hartenstein hatte bereits bei der Wahl zum MVP der Regular Season Rang drei belegt.

Sein NBA-Team, die Houston Rockets, starten in der Nacht auf Montag gegen die Utah Jazz in die erste Playoff-Runde. Ein Einsatz Hartensteins, der zuletzt Ende März für die Rockets spielte, ist allerdings trotz der starken Auftritte in der G-League unwahrscheinlich.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image