vergrößernverkleinern
NBA Playoffs: Golden State Warriors unterliegen Clippers trotz Durant-Gala
NBA Playoffs: Golden State Warriors unterliegen Clippers trotz Durant-Gala © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Die Golden State Warriors können die Serie gegen die Los Angeles Clippers trotz einer Durant-Gala nicht vorzeitig beenden. Ein Bankspieler läuft heiß.

Das war so nicht geplant!

Die Golden State Warriors müssen noch einmal zu den Los Angeles Clippers reisen, denn der NBA-Champion verlor Spiel fünf der Serie vor eigenem Publikum mit 121:129. Damit konnten die Clippers in der Best-of-Seven-Serie auf 2:3 verkürzen.

Dabei trotzten die Gäste auch einer 45-Punkte-Gala von Kevin Durant - ein persönlicher Playoff-Rekord für ihn. Er überholte damit auch John Havlicek in der ewigen Scorerliste der Playoffs und steht nun bereits auf Platz zwölf.

Anzeige

Durant steuerte außerdem noch sechs Rebounds, sechs Assists und zwei Steals bei und war von den Clippers nicht zu stoppen. Stephen Curry gelangen 24 Zähler, Klay Thompson kam am Ende der Partie auf 22 Zähler.

Williams überragt bei den Clippers

Doch das Team aus Los Angeles konnte sich auf Sixth Man Lou Williams verlassen, der mit 33 Punkten und zehn Assists ein Double-Double erzielte. Unterstützung bekam er von Montrezl Harrell, der 24 Zähler sammelte und Danilo Gallinari kam auf 26 Punkte. 

DAZN gratis testen und die NBA-Playoffs live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Gut drei Minuten vor Ende der Partie gelang Durant per krachendem Dunking der Ausgleich und das Publikum in der Oracle Arena tobte. Zuvor hatten die Clippers sogar zweistellig geführt und durchbrachen bereits im dritten Viertel die 100-Punkte-Schallmauer - dies war den Warriors unter Coach Steve Kerr zuvor lediglich zwei Mal passiert, beide Spiele gingen verloren.

Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Aber die Clippers ließen sich von Durants Ausgleich und dem zwischenzeitlichen Rückstand nicht beeindrucken. Stattdessen legten sie einen 10:0-Lauf hin und ließen die Warriors-Fans wieder verstummen. Die Hausherren konnten diesen Lauf nicht mehr kontern und müssen nun Spiel sechs in der Nacht von Freitag auf Samstag bei den Clippers absolvieren.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image