vergrößernverkleinern
Ohne Nowitzki - Die Deutschen in der NBA mit Schröder, Kleber
Ohne Nowitzki - Die Deutschen in der NBA mit Schröder, Kleber © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Moritz Wagner ist bei der Pleite der Washington Wizards der beste Werfer seines Teams. Auf der Gegenseite dreht ein Rookie richtig auf.

Basketball-Nationalspieler Moritz Wagner hat im letzten Spiel der Washington Wizards in der NBA Summer League überzeugt.

Bei der 87:103-Niederlage gegen die New York Knicks in Las Vegas war Wagner mit 20 Punkten bester Werfer der Wizards, die sich nicht für das Viertelfinale qualifiziert hatten.

Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Anzeige

Für den 22-jährigen Wagner, der erstmals zur Startformation gehörte, war es das bislang beste Spiel im Trikot der Wizards. Auch Nationalmannschaftskollege Isaac Bonga (19) durfte von Beginn an spielen und steuerte in 21 Minuten Einsatzzeit acht Punkte und sechs Rebounds bei.

Meistgelesene Artikel

Beide deutschen Profis waren im Zuge eines Mehrparteien-Deals gemeinsam von den Los Angeles Lakers nach Washington gewechselt.

Auf Seiten der Knicks gelang Rookie R. J. Barrett mit 21 Punkten und zehn Rebounds ein Double-Double. Der ehemalige Duke-Spieler war im Draft an dritter Stelle von den Knicks ausgewählt worden. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image