vergrößernverkleinern
Wilson Chandler (l.) wechselte im Sommer zu den Brooklyn Nets
Wilson Chandler (l.) wechselte im Sommer zu den Brooklyn Nets © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Nets-Neuzugang Wilson Chandler wird mit einer verbotenen Substanz erwischt. Die Liga sperrt ihn für über 20 Spiele. Chandler zeigt sich reumütig.

NBA-Profi Wilson Chandler von den Brooklyn Nets ist wegen Dopings für 25 Spiele gesperrt worden.

Das gab die Liga bekannt. Beim 32-Jährigen wurde das Wachstumshormon Ipamorelin nachgewiesen. 

"Während meiner Rehazeit, bevor ich bei den Nets unterschrieb, bekam ich eine Behandlung mit einem Mittel, dass kürzlich auf der Liste der verbotenen Substanzen in der NBA landete. Weder ich noch der Doktor wussten davon", erklärte Chandler in einem Statement bei ESPN. 

Anzeige

Chandler übernimmt Verantwortung

Er ergänzte: "Ich übernehme die Verantwortung und entschuldige mich bei meinen Teamkollegen, Trainern und Fans für diesen Fehler." Auch finanziell muss Chandler Einbußen hinnehmen, da er während seiner Sperre nicht bezahlt wird. So entgehen ihm 582.898 Dollar an Gehalt.

Meistgelesene Artikel

Die Sperre beginnt nach dem fünften Saisonspiel am 1. November und endet am 15. Dezember mit dem Spiel in Philadelphia. An den Vorbereitungsspielen und an den Trainingseinheiten darf er aber teilnehmen.

Der US-Amerikaner hatte im vergangenen Monat einen Einjahresvertrag bei den Nets unterschrieben. Im Schnitt kam Chandler in der NBA auf 12,9 Punkte und 5,3 Rebounds.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image