Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Zion Williamson zählt nicht mehr zu den 2-Meter-Männern der NBA. Bei einer Messung wird festgestellt, dass das Wunderkind kleiner ist als bisher angenommen.

Zion Williamson gilt als das neue Wunderkind der NBA und es herrscht Einigkeit darüber, dass der Nummer-1-Pick der New Orleans Pelicans mit seinen spektakulären Dunks und Blocks alle NBA-Fans begeistern wird.

Seine einzigartige Mischung aus Geschwindigkeit, Power und unfassbarer Athletik machen den 19-Jährigen zu dem mit am meisten Spannung erwarteten Rookie der vergangenen Jahre.

Doch als 2-Meter-Mann darf Williamson ab sofort nicht mehr bezeichnet werden - denn wie Shams Charania von The Athletic berichtet, ist Williamson drei Zentimeter kleiner als bisher angenommen.

Anzeige

Mit einer Größe von 2,01 Meter hatte das Duke-College Williamson stets aufgelistet, doch bei der jüngsten Messung soll herausgekommen sein, dass er nur 1,98 Meter groß ist.

NBA fordert: Spieler ohne Schuhe messen

Dies könnte auch daran liegen, dass die NBA laut einem Bericht der New York Times alle Teams aufgefordert hat, ihre Spieler noch einmal genau zu vermessen – und zwar ohne Schuhe.

Es ist daher gut möglich, dass Williamson nicht der letzte Spieler ist, bei dem festgestellt wird, dass er kleiner ist als bisher angegeben.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

In einigen Fällen könnte aber auch der umgekehrte Fall eintreten. So ist es ein offenes Geheimnis, dass NBA-Superstar Kevin Durant von den Brooklyn Nets ein ganzes Stück größer als die angeblichen 2,06 Meter ist.

An den Leistungen der Spieler ändert dies sowieso nichts. Die Höhe, die Williamson dank seiner unglaublichen Sprungkraft erreicht, wird dadurch allenfalls noch beeindruckender.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image