Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Boston Celtics überrollen die Los Angeles Lakers, dabei gelingt Kemba Walker ein ganz spezieller Sieg. Zahlreiche Prominente lassen sich die Partie nicht entgehen.

Die Boston Celtics haben in der NBA für ein Ausrufezeichen gesorgt und den Los Angeles Lakers eine herbe Niederlage beschert.

Boston fügte den Lakers beim 139:107 die höchste Niederlage der Saison zu, dabei gelang Celtics-Star Kemba Walker ein ganz spezieller Sieg. Walker gewann in seinem 29. NBA-Spiel gegen Lakers-Star LeBron James zum allerersten Mal. Damit verhinderte er die Einstellung eines Negativrekords: Sherman Douglas konnte einst keins von 30 Spielen gegen Michael Jordan gewinnen, das ist alleiniger NBA-Rekord.

Bei den Celtics kamen mit Jayson Tatum (27), Walker und Jaylen Brown (je 20) drei Spieler auf mindestens 20 Punkte, dies gelang auf der Gegenseite keinem. James sammelte zwar sieben Rebounds und 13 Assists, blieb mit 15 Punkten aber klar unter seinen Möglichkeiten.

Anzeige

Bester Werfer der Lakers war Javale McGee mit 18 Zählern. Anthony Davis gab nach zwei Wochen Pause sein Comeback, spielte aber wegen Foul-Problemen nur 23 Minuten und kam auf neun Punkte.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Celtics drehen nach Fehlstart auf

Auf Seiten der Celtics fiel Daniel Theis mit nur fünf Punkten etwas ab, lieferte dafür aber immerhin drei Assists und vier Rebounds. Boston beendete damit seine drei Spiele andauernde Niederlagenserie und liegt auf Platz vier im Osten.

Jetzt aktuelle Basketball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Die Celtics fanden schlecht in die Partie und lagen früh mit 0:8 zurück. Dank ihrer herausragenden Dreier-Quote - 13 der ersten 22 Versuche fanden ihr Ziel - stand jedoch schon im dritten Viertel eine 103:75-Führung, die das Heimteam kontinuierlich ausbaute.

Beim einzigen Gastspiel der Lakers in Boston gaben sich auch zahlreiche Prominente die Ehre: So waren Rapper Snoop Dogg, der frühere MLB-Star David Ortiz und einige Spieler der New England Patriots unter den Zuschauern zu finden. LeBron sah laut ESPN vor seinem eigenen Spiel eine Highschool-Partie seines Sohnes Bronny in Springfield an, die 140 Kilometer Distanz überbrückte er per Helikopter.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image