Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Dallas Mavericks feiern einen Sieg gegen Portland. Luka Doncic ist nicht nur Top-Scorer, sondern sorgt auch für einen neuen Career-High.

Luka Doncic hat in der NBA die nächste Gala-Vorstellung hingelegt.

Gegen die Portland Trail Blazers führte der 20-Jährige seine Dallas Mavericks mit 35 Punkten zum 120:112-Sieg und sorgte mit acht erfolgreichen Dreipunktewürfen auch noch für einen Career-High. Seinen bisherigen Bestwert von sieben Treffern von Downtown übertrumpfte der Slowene erst 46 Sekunden vor dem Buzzer mit einem 27-Footer.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Zudem steuerte der Forward acht Rebounds und sieben Assists bei. Unterstützung gab es von Kollege Tim Hardaway Jr., der 29 Zähler auflegte. "Hardaway war großartig, großartig auf beiden Seiten", schwärmte Mavs-Coach Rick Carlisle. "Aggressiv, hoher Grad an Fokus und Konzentration. Seine Würfe waren brillant." Doncics kongenialer Partner Kristaps Porzingis fehlte bereits im zehnten Spiel nacheinander wegen Knieproblemen. 

Anzeige

Der Deutsche Maxi Kleber steuerte in 33 Minuten Spielzeit zehn Punkte und fünf Assists bei.

Jetzt aktuelle NBA-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Lillard überzeugt trotz Krankheit

Auf der anderen Seite avancierte bei den Trail Blazers einmal mehr Damian Lillard zum besten Werfer. Der Point Guard, dessen Einsatz zuvor krankheitsbedingt noch auf der Kippe stand, hatte nach der Partie 34 Punkte auf dem Konto und sorgte mit zusätzlichen zehn Assists für ein Double-Double.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"Ich denke, immer wenn du ein bisschen krank bist, hat das einen Einfluss auf dem Spielfeld. Aber ich mit nicht mit dem Gedanken reingegangen: 'Oh, ich bin krank'. Es war nie eine Option, mich darauf auszuruhen", erklärte der 29-Jährige. Carmelo Anthony steuerte 22 Zähler bei. 

Meistgelesene Artikel

In den Schlussminuten hielten die Mavs die Gäste auf Distanz, was vor allem an fünf Fehlwürfen der Trail Blazers in den letzten drei Minuten lag. "Jedes Mal, wenn wir gegen Dallas spielen, endet es mit einem dieser Spiele", sagte Portlands Coach Terry Stotts nach dem Spiel. Und weiter: "Doncic ist ein großartiger Spieler und wenn er seine Dreier macht, sogar noch besser."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image