Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Trotz einer unglaublichen Aufholjagd reicht es für die Oklahoma City Thunder nicht zum Sieg gegen die Raptors. Dennis Schröder wird zum Topscorer seines Teams.

Die Oklahoma City Thunder zeigten große Moral, verloren gegen die Toronto Raptors am Ende aber mit 121:130.

Das Team um Dennis Schröder lag gegen den aktuellen NBA-Champion im Laufe des zweiten Viertels bereits mit 30 Punkten (43:73) zurück, kämpfte sich dann aber in einer beeindruckenden Aufholjagd noch einmal heran.

Schröder trifft fünf Dreier

Angeführt von Schröder, der mit insgesamt 25 Punkten der Topscorer seines Teams war und fünf Dreier verwandelte, kamen die Thunder in den Schlussminuten noch einmal bis auf drei Zähler (119:122) heran.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Danach aber ging den Hausherren dann doch die Luft aus, und die Raptors brachten ihre Führung über die Zeit.

Trotz der Niederlage liegt OKC in der Western Conference auf Platz sieben nach wie vor auf Playoff-Kurs. Die Raptors belegen im Osten Platz vier.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Bonga und Theis verlieren

Niederlagen gab es dagegen für Isaac Bonga und Daniel Theis. Bonga unterlag mit den Washington Wizards 106:115 gegen die Chicago Bulls, Moritz Wagner fehlte aufgrund von Knöchelproblemen.

Theis verlor mit den Boston Celtics 103:116 gegen die Detroit Pistons. Der 27-Jährige, der zuletzt wegen Knieproblemen pausiert hatte, kam in knapp 28 Minuten Einsatzzeit auf neun Punkte, sieben Rebounds und sechs Assists. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image