vergrößernverkleinern
Die Los Angeles Lakers mit LeBron James könne ihre Jagd auf den Titel fortsetzen
Die Los Angeles Lakers mit LeBron James könne ihre Jagd auf den Titel fortsetzen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die wegen der Corona-Pandemie unterbrochene Saison wird am 30. Juli fortgesetzt. Die Liga und die Spielergewerkschaft einigen sich auf ein Konzept.

Die NBA und die Spielergewerkschaft NBPA haben am Freitag endgültig die Weichen für einen Restart der Saison am 30. Juli gestellt. Das gab die Liga am Freitag bekannt.

Die beiden Parteien einigten sich auf ein Konzept, welches das Walt Disney World Resort in Orlando/Florida als Austragungsort vorsieht, strenge Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle sowie einen Aktionsplan zur Rassismusbekämpfung enthält.

Insgesamt sind 22 Mannschaften am Start. Zusätzlich zu den 16 Teams, die bei der Unterbrechung des Spielbetriebs auf den Playoff-Plätzen standen, sind die sechs dabei, die maximal sechs Siege weniger auf dem Konto haben als der jeweils Achtplatzierte in ihrer Conference. Damit nehmen alle drei deutschen NBA-Profis teil: Dennis Schröder (Oklahoma City Thunder), Maximilian Kleber (Dallas Mavericks), Daniel Theis (Boston Celtics) sowie Moritz Wagner und Isaac Bonga (Washington Wizards).

Anzeige

"Wir haben mit der Gewerkschaft zusammengearbeitet, um einen Restartplan zu entwerfen, der die Gesundheit und die Sicherheit priorisiert, fairen Wettbewerb garantiert und eine Plattform bietet, um auf die soziale Ungerechtigkeit hinzuweisen", sagte NBA-Commissioner Adam Silver. "Es ist total aufregend, endlich offiziell den Restart der Saison anzukündigen", ergänzte NBPA-Geschäftsführerin Michele Roberts. 

Meistgelesene Artikel

Die Teams bestreiten in Orlando jeweils noch acht Partien der regulären Spielzeit, um die Play-off-Setzliste auszuspielen. Nach Abschluss der regulären Saison starten die 16 besten Teams in die Playoffs. Ab der ersten Runde bis zu den Finals werden alle Play-off-Serien im traditionellen Best-of-seven-Modus gespielt. Der Spielplan sollte noch am Freitag (Ortszeit) veröffentlicht werden. Die Partien finden in drei Austragungsstätten des ESPN Wide World of Sports Complex statt, der Arena, dem Field House und dem Athletic Center. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image