Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Toronto Raptors gewinnen auch das zweite Spiel gegen die Brooklyn Nets. Norman Powell ist am starken Finish des Titelverteidigers maßgeblich beteiligt.

Die Toronto Raptors sind in den NBA-Playoffs weiter auf Viertelfinalkurs.

Der Titelverteidiger gewann 104:99 gegen die Brooklyn Nets und führt damit 2:0. Den Erfolg hat die einzige NBA-Franchise aus Kanada einem starken Schlussviertel zu verdanken. 

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Anzeige

Powell dreht bei den Raptors auf

Die im Vergleich zum ersten Duell (110:136) stark verbesserten Nets lagen zwischenzeitlich mit 14 Punkten in Führung. Vor dem letzten Viertel lagen sie noch mit 80:74 in Führung. 

Die Raptors reagierten im Stile eines Champions. Vor allem der von der Bank kommende Norman Powell drehte auf. Zwölf seiner insgesamt 24 Punkte machte der 27-Jährige im Schlussviertel. Dieses gewannen die Raptors mit 30:19. 

(Die NBA LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM).

Gemeinsam mit Powell war Fred VanVleet Topscorer der Raptors. Bei den Nets punkteten alle Spieler aus der Starting Five zweistellig. Bester Werfer war Garrett Temple mit 21 Punkten. 

Spiel drei der Serie findet am Freitag statt. (Alle Spiele der NBA-Playoffs auch mi SPORT1-Liveticker)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image