Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Danuel House Jr. wird den Houston Rockets in den Playoffs nicht mehr helfen können. Er muss die Bubble verlassen, Grund soll ein unerlaubter Gast sein.

Danuel House Jr. hat die NBA-Bubble in Orlando verlassen - und zwar nicht freiwillig. 

Der Spieler der Houston Rockets soll gegen die strengen Gesundheits- und Sicherheitsregelungen verstoßen haben. Das gab die Liga am Freitag bekannt. 

Die NBA LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM

Anzeige

"Herr House wird den NBA-Campus verlassen und in dieser Saison nicht mehr bei den Spielen der Rockets mitwirken", ist in dem Statement zu lesen. Bei dem Verstoß gegen die Richtlinien soll es sich um einen nicht genehmigten Gast gehandelt haben, der am Donnerstag mehrere Stunden in dem Hotelzimmer von House verbracht haben soll. 

ESPN berichtet, dass sich der 27-Jährige keiner Schuld bewusst ist und den Verstoß gegenüber den NBA-Verantwortlichen bestritten haben soll. Außer House soll kein Spieler oder Betreuer von Houston Kontakt zu dem Gast gehabt haben.

Meistgelesene Artikel

Die Rockets spielen derzeit im Conference-Halbfinale gegen die Los Angeles Lakers und stehen in der Best-of-Seven-Serie beim Stand von 1:3 mit dem Rücken zur Wand. House agierte in dieser Saison als Sixth Man, legte im Schnitt 11,4 Punkte pro Partie auf und sammelte 5,8 Rebounds. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image