vergrößernverkleinern
James Harden (l.) steht den Houston Rockets wieder zur Verfüfgung
James Harden (l.) steht den Houston Rockets wieder zur Verfüfgung © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Das Corona-Virus macht den Houston Rockets den Saisonstart kaputt. Nach einem abgesagten Spiel folgt nun eines mit stark dezimierten Kader.

Die Houston Rockets leiden weiterhin unter akuter Personalnot. Direkt zum Saisonstart müssen die Playoff-Teilnehmer des Vorjahres schon unzählige Ausfälle kompensieren.

Doch zumindest kann die Mannschaft um Superstar James Harden bei den Portland Trail Blazers zu ihrem ersten Spiel antreten. Aber das Lineup ist alles andere als üppig.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Lediglich neun Spieler stehen den Rockets zur Verfügung - die Mindestanzahl für ein NBA-Spiel. Das Corona-Virus hat eine große Lücke in den Kader gerissen. Ben McLemore und Kenyon Martin Jr. sind positiv gestetet worden. Darüber hinaus befinden sich DeMarcus Cousins, John Wall, Eric Gordon und Mason Jones in Quarantäne und stehen deshalb ebenfalls nicht zur Verfügung.

James Harden steht den Houston Rockets wieder zur Verfügung

Das erste Saisonspiel gegen die Oklahoma City Thunder musste abgesagt werden, da Houston nicht genug Spieler zusammen bekam. Gegen die Trail Blazers soll die Saison jetzt endlich eröffnet werden.

Auch interessant

Houstons wichtigster Spieler wird mit dabei sein. Gegen OKC war Harden noch gesperrt gewesen, weil er sich nicht an die Hygieneregeln der NBA gehalten hatte. Der 31-Jährige hatte an einer privaten Feier teilgenommen.

Daraufhin musste er in Quarantäne. Ihm wurde eine Strafe in Höhe von 50.000 Dollar auferlegt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image