vergrößernverkleinern
Luka Doncic legte für die Dallas Mavericks ein Triple-Double auf
Luka Doncic legte für die Dallas Mavericks ein Triple-Double auf © Imago
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Dallas Mavericks müssen sich den Denver Nuggets knapp geschlagen geben. Luka Doncic brilliert und zieht in einer Kategorie mit Legende Michael Jordan gleich.

Was für eine Performance von Luka Doncic!

Im Spiel gegen die Denver Nuggets legte der Superstar der Dallas Mavericks mal wieder ein Triple-Double auf das Parkett - und was für eines. Neben überragenden 35 Punkten, die ihm ganz nebenbei den Titel Topscorer einbrachten, verzeichnete der Point Guard auch elf Rebounds und eine Saisonbestleistung von 16 Assists. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der 21-Jährige hat damit in der Kategorie der Triple-Doubles mit mindestens 30 Punkten NBA-Legende Michael Jordan eingeholt. Beide liegen mit 16 Spielen dieser Kategorie gemeinsam auf Rang acht der Bestenliste. In der Liste der Triple-Doubles insgesamt rangiert er mit 31. Stück trotz seines jungen Alters schon auf Rang 13 und hat "Air Jordan" bereits überholt. (NBA-Saison 2020/21: Alle Spiele und Ergebnisse)

Anzeige

Für einen Sieg der Mavs reichte die Mega-Performance des Slowenen dennoch nicht. Das Team von Head Coach Rick Carlisle unterlag den Nuggets knapp mit 113:117.

Meistgelesene Artikel

Nuggets schlagen Mavs

Dabei lief bereits die erste Halbzeit nicht wie gewünscht. Mit zwölf Punkten Rückstand ging es in die Pause. Doch die Mavericks kamen zurück. Im dritten Abschnitt gelang ein richtiger Run - 14 Punkte mehr als die Nuggets und eine Führung von zwei Punkten vor dem Schlussabschnitt waren die Folge. In diesem übernahmen jedoch wieder die Nuggets das Spiel und erarbeiteten sich den nächsten Auswärtssieg.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Hinter Doncic war Tim Hardaway Jr. mit 19 Punkten zweitbester Werfer der Mavs, Kristaps Porzingis brachte es auf 16 Zähler. Der Deutsche Maxi Kleber sowie Dorian Finney-Smith, Josh Richardson und Dwight Powell fehlten erneut aufgrund des Corona-Protokolls.

Bei den Nuggets überzeugte derweil vor allem einer: Michael Porter Jr. kam von der Bank auf bärenstarke 30 Punkte, Superstar Nikola Jokic erzielte als Mitglied der Starting Five 20 Zähler. 

Für Aufregung sorgte derweil Jamal Murray. Der Guard ließ sich nach einer Rangelei mit Hardaway zu einem Schlag in die Leistengegend des Mavs-Profis hinreißen. Prompt flog der 23-Jährige vom Feld und musste vorzeitig zum Duschen.

Mit acht Siegen bei mittlerweile neun Niederlagen liegen die Mavs in der Western Conference außerhalb der Playoff-Plätze, die Nuggets rangieren mit einer Bilanz von 10:7 dagegen auf Rang vier. (NBA-Tabellen)

Nets siegen mit Super-Trio

Einen Erfolg feiern konnten derweil auch die Brooklyn Nets. Gegen die Miami Heat siegte das Team von Head Coach Steve Nash mit 98:85.

Bei den Nets kamen alle drei Superstars zum Einsatz, überragen konnte dabei niemand.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Kevin Durant und James Harden brachten es jeweils auf 20 Zähler, Kyrie Irving steuerte 16 Punkte bei. Mit zusätzlich 13 Rebounds erzielte Durant zudem ein Double-Double. Bei den Heat war Bam Adebayo mit 26 Zählern bester Werfer. 

Theis bei Celtics stark

Auch die Celtics konnten in der Nacht einen Sieg bejubeln. Gegen die Chicago Bulls stand am Ende ein 119:103 auf der Anzeigentafel. Bester Werfer bei den Celtics war Jaylen Brown mit 26 Punkten, Jayson Tatum - der zuletzt fünf Spiele aufgrund des Corona-Protokolls aussetzen musste - kam auf 24 Punkte.

Der Deutsche Daniel Theis lieferte ebenfalls eine starke Leistung ab und steuerte zum Sieg seines Teams 19 Zähler bei.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image