vergrößernverkleinern
Shawn Bradley, Lamar Odom und Delonte West (v.l.) haben eine Vergangenheit bei den Dallas Mavericks
Shawn Bradley, Lamar Odom und Delonte West (v.l.) haben eine Vergangenheit bei den Dallas Mavericks © SPORT1-Grafik: Marc Tirl/Imago
Lesedauer: 5 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Der schreckliche Unfall von Shawn Bradley erschüttert die Dallas Mavericks. Es ist nicht das erste Drama um einen ehemaligen Mavs-Profi in den letzten Jahren.

Die Dallas Mavericks haben wieder einmal schreckliche Nachrichten ereilt.

Shawn Bradley, langjähriger Teamkollege von Dirk Nowitzki, ist nach einem Verkehrsunfall querschnittsgelähmt.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Wie die Mavs bekannt gaben, war der Deutsch-US-Amerikaner, der bei der EM 2001 für die deutsche Nationalmannschaft auflief, bereits am 20. Januar von hinten von einem Auto erfasst worden, während er in der Nähe seines Hauses in St. George/Utah mit dem Fahrrad fuhr. Dabei erlitt er eine traumatische Rückenmarksverletzung, die den 48-Jährigen gelähmt zurücklässt.

"Es macht uns traurig, von Shawns Unfall zu hören", kommentierte Mavericks-Besitzer Mark Cuban die Tragödie: "Shawn hatte schon immer enorm großen Kampfgeist. Wir wünschen ihm nur das Beste. Er wird immer Teil der Mavs-Familie sein."

Meistgelesene Artikel

Drama um Ex-Mavericks-Star Odom 

In den Reihen der Mavericks sitzt der Schock tief - allerdings handelt es sich nicht um den ersten Vorfall, der bei der Franchise Bestürzung auslöst. Denn: Das Drama um Bradley reiht sich in eine Serie weiterer trauriger Geschichten um ehemalige Mavericks-Spieler ein.

2015 mussten die Mavs um ihren ehemaligen Spieler Lamar Odom bangen, der bewusstlos in einem Bordell in der Nähe von Las Vegas gefunden und ins Krankenhaus gebracht wurde. Lange gab es keine Entwarnung, was seinen kritischen Zustand betraf. Das US-amerikanische Online-Portal TMZ berichtete damals, dass die Überlebenschancen nur bei 50 Prozent lägen.

Während Odom im Krankenhaus um sein Leben kämpfte, kamen immer erschreckendere Details über seinen Zusammenbruch ans Licht. Der frühere NBA-Star, der von 2011 bis 2012 in Dallas und zuvor an der Seite von Kobe Bryant bei den Los Angeles Lakers spielte, hatte offenbar Kokain zu sich genommen.

"Zudem soll er an den vergangenen drei Tagen bis zu zehn Tabletten eines Potenzmittels genommen haben", sagte Polizeisprecherin Sharon Wehrly damals. (SERVICE: Die Tabellen der NBA)

Odom nach Zusammenbruch künstlich beatmet

Odoms Zustand war dermaßen kritisch, dass er auf lebenserhaltende Maßnahmen angewiesen war. Erst nach vier Tagen konnte die künstliche Beatmung beendet werden. Drei Monate später konnte Odom zum ersten Mal das Krankenhaus verlassen.

Es drängte sich die Frage in den Vordergrund, wie es zu diesem Vorfall kommen konnte. Eigentlich war Odoms Karriere von Erfolgen geprägt. 2009 und 2010 holte er mit den Lakers zweimal den NBA-Titel, wurde 2011 sogar noch zum "Sixth Man oft he Year" gekürt. Mit den USA gewann Odom Bronze bei den Olympischen Spielen 2004 und Gold bei der WM 2010.

Doch als 2011 der geplante Wechsel von Los Angeles nach New Orleans platzte, ging der gekränkte Odom nach Dallas. Der Absturz begann und nahm durch persönliche Schicksalsschläge dramatische Formen an.

Bereits 2006 war Odoms zweiter Sohn im Alter von nur sechs Monaten in seinem Bett erstickt. Im Sommer 2011 starb der Cousin des Forwards. Als Beifahrer eines Wagens musste Odom zudem miterleben, wie ein Jugendlicher überfahren wurde. 2015 folgte der nächste Tiefschlag: Die Ehe mit Khloe Kardashian wurde geschieden.

Die gute Nachricht: Odom erholte sich von seinen Leiden und kehrte 2019 - fast vier Jahre nach seinem Zusammenbruch - in der 3-gegen-3-Liga Big3 aufs Spielfeld zurück. (SERVICE: Der Spielplan der NBA-Saison 2020/21)

Ex-Nowitzki-Kollege West bettelt

Ein weiterer Sorgenfall ist Delonte West, der ebenfalls von 2011 bis 2012 das Trikot der Mavericks trug. Im September des vergangenen Jahres wurde der frühere NBA-Profi im Norden von Dallas abgelichtet, wie er abgemagert und in dreckigen Klamotten auf der Straße um Geld bettelte.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Nach der erschütternden Aufnahme rollte eine Welle der Hilfsbereitschaft auf den ehemaligen Guard zu. Doc Rivers und sein ehemaliger College-Teamkollege Jameer Nelson sollen versucht haben, ihn zu erreichen. Zudem bot die Spielergewerkschaft ihre Hilfe an.

Es war nicht das erste Mal, dass der ehemalige Teamkollege von Nowitzki für Schlagzeilen sorgte. So war Anfang des Jahres 2019 ein Video aufgetaucht, das ihn in Handschellen zeigte, nachdem er von einem Unbekannten auf der Straße geschlagen wurde. 

2008 war bei West eine bipolare Störung diagnostiziert worden, später bestritt er dies jedoch. Sein auffälliges Verhalten resultiere aus Depressionen und dem Stress eines NBA-Spielers.

Bradley nach Unfall positiv gestimmt

Im Gegensatz zu seinen Mavericks-Nachfolgern hatte Bradley keine Einfluss auf sein Schicksal.

Seinen Unfall möchte er jetzt sogar nutzen, um etwas Gutes zu tun. Sein Ziel: das öffentliche Bewusstsein für die Bedeutung der Fahrradsicherheit zu schärfen.

"Mit seiner Frau Carrie an seiner Seite, mit der Unterstützung eines erstaunlichen Teams von Reha-Spezialisten und mit seiner Familie ist Bradley guter Dinge", hieß es in einer Pressemitteilung der Mavericks.

Jetzt die Spielewelt von SPORT1 entdecken - hier entlang!

Mavs-Coach Rick Carlisle sagte vor dem Spiel gegen die Clippers am Mittwochabend: "Unsere Herzen, Gedanken und Gebete sind bei Shawn Bradley. Ich weiß, dass die ganze Mavericks-Familie die gleichen Gefühle hat. Wir hoffen, dass es ihm besser geht."

Bradley teilte mit, dass die Unterstützung von allen Seiten seine Genesung vorangetrieben und seine Zuversicht gestärkt habe, dass er den langen Prozess, der vor ihm liegt, erfolgreich bewältigen werde.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image