vergrößernverkleinern
LaMelo Ball hatte sich im Spiel gegen die Los Angeles Clippers verletzt
LaMelo Ball hatte sich im Spiel gegen die Los Angeles Clippers verletzt © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bitterer Rückschlag für die Charlotte Hornets im Playoff-Rennen der NBA. Rookie LaMelo Ball verletzt sich beim Spiel bei den Clippers und fällt wohl lange aus.

Als ob die 98:125-Niederlage bei den Los Angeles Clippers für die Charlotte Hornets nicht schon schlimm genug gewesen wäre, kam einen Tag später noch eine bittere Nachricht für die NBA-Franchise hinterher.

Spielmacher LaMelo Ball hat sich laut Adrian Wojnarowski von ESPN einen Knochen in seiner rechten Hand gebrochen, der sich im Bereich des Daumens befinden soll.

Es wird erwartet, dass Ball damit für den Rest der Saison ausfällt – wenngleich der 19-Jährige sich erst noch eine zweite Meinung einholen will, bevor über weitere Schritte entschieden wird.

Anzeige

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Ball klarer Favorit auf ROY-Award

Ball, der im vergangenen Jahr an dritter Position von den Hornets ausgewählt wurde, galt nach starken Leistungen als klarer Favorit auf den Rooke-of-the-Year-Award (ROY).

Meistgelesene Artikel

Seine Rookie-Zahlen können sich mit durchschnittlich 15,9 Punkte, 5,9 Rebounds, 6,1 Assists und 1,6 Steals bei 2,8 Turnover pro Spiel und guten Wurfquoten mehr als sehen lassen.

Durch den Ausfall von Ball könnte es nun zum Zweikampf zwischen Toppick Anthony Edwards von den Minnesota Timberwolves und Kings-Guard Tyrese Haliburton um den Award kommen.

Der Ausfall von Ball ist für die achtplatzierten Hornets im Kampf um die Playoff-Plätze in der Eastern Conference ein bitterer Rückschlag.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image