vergrößernverkleinern
Kleber (r.) verliert mit den Dallas Mavericks
Kleber (r.) verliert mit den Dallas Mavericks © AFP/GETTY IMAGES/SID/RONALD MARTINEZ
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Dallas Mavericks mit Nationalspieler Maxi Kleber haben in der NBA im Kampf um die Play-offs einen weiteren Dämpfer erlitten.

Die Dallas Mavericks mit Nationalspieler Maxi Kleber haben in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA im Kampf um die Play-offs einen weiteren Dämpfer erlitten. Die Mavs verloren gegen die Sacramento Kings, die zuvor neun Mal in Serie sieglos geblieben waren, mit 107:121. Dallas ist nach der fünften Niederlage aus den vergangenen sieben Spielen weiter Siebter in der Western Conference.

Der zuletzt angeschlagene Kleber kam in 21:23 Minuten Spielzeit auf keinen Punkt und drei Rebounds. Bester Werfer der Mavericks war einmal mehr Superstar Luca Doncic mit 37 Punkten.

Bei den Brooklyn Nets musste Topspieler Kevin Durant erneut verletzt raus. Für den 32-Jährigen war beim 107:109 gegen  Miami Heat bereits nach vier Minuten wegen einer Oberschenkelprellung Schluss. Wie lange Durant ausfällt, ist offen. Er hatte in dieser Saison wegen einer Oberschenkelverletzung bereits fast zwei Monate gefehlt.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image