vergrößernverkleinern
Seattle Seahawks v Dallas Cowboys
Paul Richardson (Nr. 10), Doug Baldwin (89) und Jimmy Graham (88) bejubeln einen Touchdown der Seattle Seahawks bei den Dallas Cowboys © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Die Seattle Seahawks wahren durch einen Sieg bei den Dallas Cowboys ihre Chance auf die Playoffs. Für die Cowboys ist der Traum beendet. Garoppolo führt die 49ers zum nächsten Sieg.

<script src="//player.performgroup.com/eplayer.js#255004e6091879a97f1ef45c4a.nemjheupjy3y1xq9j34hq0lls$videoid=1t9p3cs0lm3p31f99x2ybsdw5p" async></script>

Die Seattle Seahawks bleiben im Kampf um die Playoffs im Rennen.

Der NFL-Champion von 2013 gewann im Do-or-Die-Spiel 21:12 bei den Dallas Cowboys und wahrte durch den Sieg die Chance auf seine Teilnahme an den K.o.-Spielen.

Der fünfmalige Super-Bowl-Sieger aus Dallas muss hingegen seine Hoffnungen begraben (DATENCENTER: Tabelle).

(DAZN zeigt die NFL live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Brees mit Meilensteins für Saints

Drew Brees hat die New Orleans Saints in die Playoffs geführt und dabei einen Meilenstein erreicht.

<script src="//player.performgroup.com/eplayer.js#255004e6091879a97f1ef45c4a.nemjheupjy3y1xq9j34hq0lls$videoid=1pejj4z4v2uqr1eanq0h32an4a" async></script>

Beim 23:13-Sieg über Super-Bowl-Finalist Atlanta Falcons durchbrach Brees als dritter Quarterback der Geschichte die Grenze von 70.000 Yards durch Passspiel. Zuvor hatten dies nur Peyton Manning und Brett Favre geschafft.

Panthers, Rams und Chiefs in Playoffs

Die Carolina Panthers sind hingegen in der Postseason dabei - ebenso wie die Los Angeles Rams, die Kansas City Chiefs und die Jacksonville Jaguars.

Carolina gewann 22:19 gegen die Tampa Bay Buccaneers, Panthers-Quarterback Cam Newton sorgte 35 Sekunden vor dem Spielende mit einem Touchdown für den Sieg.

<script src="//player.performgroup.com/eplayer.js#255004e6091879a97f1ef45c4a.nemjheupjy3y1xq9j34hq0lls$videoid=13rmufsvxvsd11ubbe5ijv2k40" async></script>

Die Rams entschieden die NFC West durch ein 27:23 bei den Tennessee Titans für sich und stehen erstmals seit der Saison 2004/05 wieder in den Playoffs. Durch die Niederlage der Titans gewannen die Jaguars die AFC South.

<script src="//player.performgroup.com/eplayer.js#255004e6091879a97f1ef45c4a.nemjheupjy3y1xq9j34hq0lls$videoid=s80swv4b41nf11intrf1veoqy" async></script>

Die Chiefs siegten 29:13 gegen die Miami Dolphins und gewannen die AFC West.

<script src="//player.performgroup.com/eplayer.js#255004e6091879a97f1ef45c4a.nemjheupjy3y1xq9j34hq0lls$videoid=m6x96x86371l10ik4hwtbo1ds" async></script>

49ers siegen weiter mit Garappolo

In San Francisco führte Jimmy Garoppolo die 49ers gegen die Jacksonville Jaguars zu einem 44:33-Erfolg.

<script src="//player.performgroup.com/eplayer.js#255004e6091879a97f1ef45c4a.nemjheupjy3y1xq9j34hq0lls$videoid=4jjzet2t5g8t1qlum38l7d0vz" async></script>

Gegen die beste Defense der Liga warf der Quarterback zwei Touchdowns und 242 Yards. Bei Garappolos viertem Start war es der vierte Sieg in Folge für die 49ers.

teilentwitternE-MailKommentare