vergrößernverkleinern
Wild Card Round - Carolina Panthers vs New Orleans Saint
Die New Orleans Saints haben sich gegen die Carolina Panthers durchgesetzt © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Die New Orleans Saints gewinnen ein packendes Wildcard-Spiel. Die Stars Drew Brees und Cam Newton glänzen - eine Szene mit Newton könnte ein Nachspiel haben.

Die New Orleans Saints haben in den NFL-Playoffs ein packendes Wildcard-Spiel für sich entschieden.

Die Saints setzten sich im Duell der Rivalen aus der NFC South knapp mit 31:26 gegen die Carolina Panthers durch und und sicherten sich somit den Einzug in die Divisional-Runde.

Es war das erwartet hochklassige Aufeinandertreffen der Star-Quarterbacks Drew Brees (Saints) und Cam Newton (Panthers). So brachte Brees starke 376 Yards für zwei Touchdowns an den Mann, während Newton es auf 349 Yards und zwei Touchdowns brachte.

Es war bereits das siebte Playoff-Spiel von Brees, indem er es auf mindestens 300 Passing-Yards brachte. In der Super-Bowl-Ära sind nur Tom Brady (zwölf) und Peyton Manning (neun) besser.

Alle Highlights der NFL im Video auf SPORT1.de

Der Krimi-Sieg der Saints im Video:

Panthers verpassen Chance auf Sieg

Eine Minute vor Schluss hatten die Panthers die Chance auf den Sieg, als Carolina nach einem großartigem Pass von Newton auf Kaelin Clay an der 21-Yard-Linie angekommen war.

Doch der Touchdown-Versuch scheiterte und so blieb New Orleans der Angstgegner der Panthers in dieser Saison: Für Carolina war es die dritte Niederlage im dritten Aufeinandertreffen.

Am Ende wurden den Panthers zwei Patzer im ersten Viertel zum Verhängnis: Erst ließ Ed Dickson einen leicht fangbaren Ball fallen, dann verpasste Kicker Graham Gano aus nur 25 Yards ein Field Goal.

Newton ging deshalb trotz seiner Gala-Vorstellung als Verlierer vom Platz - und ihm bzw. den Panthers droht noch weiter Ärger, da der Superstar nach einem harten Hit nur sehr sporadisch und nicht wie in der NFL vorgesehen in der Kabine auf eine Gehirnerschütterung untersucht wurde.

Die besten Würfe von Newton:

(DAZN zeigt die NFL live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Edebali nicht im Kader

Der deutsche Linebacker Kasim Edebali hatte es nicht in den Kader der Saints geschaffte. Edebali war Ende Dezember nach Engagements bei den Denver Broncos, den Detroit Lions und den Los Angeles Rams zu seinem ersten NFL-Team zurückgekehrt.

New Orleans muss für die Divisional-Runde am kommenden Wochenende nun zu den Minnesota Vikings reisen.

Im zweiten Spiel des Tages setzten sich die Jacksonville Jaguars mit 10:3 gegen die Buffalo Bills durch.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel