vergrößernverkleinern
NFL: Preseason mit Atlanta Falcons, Cleveland Browns, Baker Mayfield, Cam Newton
Patrick Mahomes glänzt gegen die Atlanta Falcons © Getty Images
teilenE-MailKommentare

München - Am zweiten Spieltag der NFL-Preseason schlagen die Kansas City Chiefs die Atlanta Falcons. Ein neuer Quarterback glänzt. Die Browns verlieren mit Baker Mayfield.

In Woche zwei der NFL-Vorbereitung haben die Kansas City Chiefs mit ihrem neuen Starting-Quarterback Patrick Mahomes die Atlanta Falcons geschlagen.

Beim 28:14-Sieg zeigte der letztjährige Draftpick sein Potenzial mit einem 69-Yard-Pass, den so nur wenige NFL-Quarterbacks spielen können. Insgesamt zeigte der 23-Jährige einen deutlich verbesserten Rhythmus in der Offensive und brachte acht von zwölf Pässen für 138 Yards an den Mann, leistete sich aber auch eine Interception.

Bei den Falcons zeigte Star-Quarterback Matt Ryan sein Können und setzte seine Mitspieler gekonnt ein. Dabei verzichtete Atlanta auf die Stars Julio Jones und Devonta Freeman. (Spielplan der NFL-Saison 2018/19)

NFL: Pleite für Mayfield und die Browns

Die Cleveland Browns unterlagen nach dem Erfolg in der Vorwoche den Buffalo Bills mit 17:19. 

Die NFL-Saison ab dem 6. September LIVE bei DAZN

Quarterback-Rookie Baker Mayfield konnte nicht ganz an seinen Gala-Auftritt vom ersten Preseason-Spiel anknüpfen, zeigte aber mit sieben von 13 Pässen und 75 Yards eine dennoch ordentliche Leistung. Bei den Bills zog sich Starting-Quarterback A.J. McCarron einen Schlüsselbeinbruch zu.

Miami Dolphins weiter sieglos

Die Miami Dolphins warten weiter auf den ersten Sieg in der Preseason. Sie unterlagen den Carolina Panthers mit 20:27. Cam Newton fiel auf Seiten der Panthers mit einer Interception negativ auf, zeigte ansonsten aber mit neun von zwölf Pässen für 89 Yards und einem Touchdown eine gute Leistung.

Die Arizona Cardinals bleiben weiter makellos und schlagen auch die New Orleans Saints. Beim 20:15-Sieg blieb Quarterback Sam Bradford makellos und brachte alle sechs Pässe an den Mann. Rookie-Backup Josh Rosen konnte ebenfalls glänzen und mit zehn von 16 Pässen für 107 Yards seine Leistungen aus der ersten Woche bestätigen.

ANZEIGE: Jetzt Fanartikel zum US-Sport kaufen - hier geht es zum Shop

Ganz im Gegensatz zu Saints-Quarterback Taysom Hill, der den pausierenden Drew Brees vertrat. Hill unterliefen gleich drei Fumbles und zwei Interceptions.

Giants ohne Manning gegen Detroit

In einer weiteren Partie des Abends verpassten die New York Giants den Detroit Lions eine 30:17-Abreibung. Nach seiner schwachen Leistung in der Vorwoche steigerte sich Backup-Quarterback Davis Webb und brachte 14 von 20 Pässen an den Mann für 140 Yards und einen Touchdown.

Die Superstars Eli Manning und Odell Beckham Jr. kamen nicht zum Einsatz. Detroit konnte seine Pass-Offensive nicht wirklich starten. Quarterback Matthew Stafford wurde gleich zweimal gesacked.

Das dritte Vorbereitungsspiel gegen die Tampa Bay Buccaneers wird zur Bewährungsprobe für die Lions und zeigen, ob ein Aufschwung im Vergleich zur vergangenen Saison zu erwarten ist.

---

Lesen Sie auch:

Touchdown-Show bei Rodgers-Debüt

Football an den Kopf! Eklat in NFL-Training

 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image