vergrößernverkleinern
NFL: College-Star Kyler Murray will wohl doch an Draft teilnehmen
Kyler Murray besitzt in gleich zwei Sportarten glänzende Aussichten auf die Profi-Karriere © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Kyler Murray gilt als bester Spieler im College Football und hat bereits einen Platz in der MLB sicher. Nun soll er offenbar auch für den NFL-Draft planen.

Kyler Murray zählt zu den größten Talenten - in gleich zwei Sportarten!

Der 21-Jährige ist mit so viel Talent gesegnet, dass sich MLB und NFL um ihn reißen. 

Die Oakland Athletics, die nicht erst seit dem Film "Moneyball" für ihre innovative Talentsichtung bekannt sind, wählten ihn im diesjährigen MLB-Draft an Position 9 aus und zahlten ihm einen stattlichen Bonus für die Unterschrift von 4,66 Millionen Dollar. "Ich glaube, ich könnte in der NFL spielen, aber momentan sieht es so aus, dass ich Football aufgebe. Meine Zukunft steht", hatte Murray noch im Dezember über seine Zukunft gesagt.

Anzeige

Murray erhält Auszeichnung als Quarterback

Doch die Athletics erwarten offenbar, dass sich ihr Erstundenpick für den kommenden NFL-Draft anmeldet - noch bevor er ein Spiel für sie in der MLB bestritten hat. Das berichtet der San Francisco Chronicle. Murray hatte in der abgelaufenen Saison als Quarterback der Oklahoma Sooners die Heisman Trophy für den besten College-Spieler des Landes gewonnen. 

ANZEIGE: Die NFL bei DAZN. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!

"Wenn er zehn Zentimeter größer wäre, gäbe es überhaupt keine Diskussion - er wäre der erste Pick. Aber er hat auch so Top-Ten-Talent. Er ist der beste Quarterback dieser Klasse - mit Abstand. Seine Athletik ist außerirdisch, trotzdem ist er von der Mentalität her zuerst Passer. Das ist bei laufstarken Spielmachern selten", sagt ein NFL-Scout im Gespräch mit SPORT1 über Murray. (Scouts dürfen sich offiziell nicht über Spieler äußern, die nicht bei ihrem Team unter Vertrag stehen).

Im Bericht des Chronicle heißt es, dass Murray den Schritt wagen wird, aber ob er unterschreiben und in der NFL spielen wird, ist noch völlig offen. 

Entscheidung fällt am 15. Februar

Die A's haben ihn zwar im vergangenen Jahr gedraftet, doch erlaubten ihm, eine weitere Saison für Oklahoma Football zu spielen, bevor seine MLB-Laufbahn dann im Spring Training starten würde.

ANZEIGE: Jetzt aktuelle NFL-Trikots sichern - hier geht es zum Shop

Am 15. Februar muss sich Murray aber entscheiden, denn dann startet das Trainingscamp der A's und nur elf Tage später beginnt der Draft Combine der NFL, wo die Top-Picks erwartet werden. Sollte sich der Quarterback für die NFL entscheiden, müsste er seinen Unterschriftsbonus an die A's zurückzahlen. Allerdings bekäme Oakland keinen Ausgleichspick und stünde mit leeren Händen da.

Murrays Entscheidung wird also mit Spannung erwartet.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image