Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Die Oakland Raiders schnappen sich Rüpel Vontaze Burfict nach dessen Entlassung bei den Bengals. Der Wechsel zum Team von Superstar Antonio Brown ist brisant.

Bad Boy Vontaze Burfict hat ein neues Team gefunden. Die Oakland Raiders sicherten sich die Dienste des erfahrenen Pass Rushers mit der langen Strafakte. 

Burfict wechselte rund 24 Stunden nach seiner Entlassung bei den Cincinnati Bengals nach Kalifornien und bekommt einen Ein-Jahres-Vertrag. (SERVICE: Die wichtigsten NFL-Moves im Transferticker)

Der 28-jährige Burfict war in seinen sieben Spielzeiten bei den Bengals immer wieder durch Undiszipliniertheiten aufgefallen. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Strafen pflastern Weg von Burfict

Bedingt durch viele Verletzungen und Suspendierungen kam der 28-Jährige seit 2013 in keiner Saison öfter als elfmal für die Bengals zum Einsatz. 

Insgesamt soll Burfict während seiner Karriere bereits 4,15 Millionen US-Dollar an Bußgeldern und eingebüßtem Gehalt angesammelt haben.

ANZEIGE: Jetzt NFL-Fanartikel von deinem Lieblingsteam kaufen - hier geht es zum Shop

Brisante Vorgeschichte mit Antonio Brown

Brisant ist auch seine Geschichte mit Antonio Brown, dem Star-Neuzugang der Raiders.

2015 wurde Burfict wegen eines Helmet-to-Helmet-Hits gegen AB84 gesperrt, der Receiver erlitt dabei eine Gehirnerschütterung.

In der vergangenen Saison sorgte der Rüpel mit einem Ellenbogenschlag gegen den wehrlosen Brown (bereits von zwei Verteidigern getackelt) für Ärger.

Brown selbst vermeldete aber schon, er habe bereits mit Burfict gesprochen und twitterte freudig: "Black and Silver Baby #RaiderNation #BullySeason"

Nächste Artikel
previous article imagenext article image