vergrößernverkleinern
Saquon Barkley hat sich offenbar das Kreuzband gerissen
Saquon Barkley hat sich offenbar das Kreuzband gerissen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Saquon Barkley reißt sich gegen die Chicago Bears das Kreuzband im Knie und muss die Saison abhaken. Schlimm erwischt es auch die San Francisco 49ers.

Für Football-Superstar Saquon Barkley ist die NFL-Saison schon nach zwei Spielen beendet.

Der Runningback der New York Giants erlitt beim 13:17 gegen die Chicago Bears einen Riss des vorderen Kreuzbandes im Knie. Dies bestätigte das Team nach weiteren Untersuchungen am Montag. 

Meistgelesene Artikel

Ohnehin kämpft die National Football League nach dem coronabedingten Wegfall der Vorbereitungsspiele (Preseason) mit vielen Verletzungen.

Anzeige

Fünf Verletzungen bei 49ers

Den Super-Bowl-Teilnehmer San Francisco 49ers, Mannschaft des deutschen Linebackers Mark Nzeocha, erwischte es am Sonntag fünffach:

Star-Verteidiger Nick Bosa (ebenfalls Verdacht auf Kreuzbandriss), Quarterback Jimmy Garoppolo, Defensive Tackle Solomon Thomas und die Runningbacks Raheem Mostert und Telvin Coleman mussten beim Sieg gegen die New York Jets frühzeitig in die Kabine.

Auch der deutsche Wide Receiver Equanimeous St. Brown von den Green Bay Packers hat eine Knieverletzung. Die Carolina Panthers müssen zudem auf ihren Starspieler Christian McCaffrey verzichten, der Runningback fällt wegen einer Knöchelverletzung mehrere Wochen aus.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image