vergrößernverkleinern
Le'Veon Bell hat nach seiner Entlassung bei den New York Jets einen neuen Verein gefunden
Le'Veon Bell hat nach seiner Entlassung bei den New York Jets einen neuen Verein gefunden © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Kansas City Chiefs nehmen Running Back Le'Veon Bell unter Vertrag. Der zuvor von den New York Jets entlassene Profi unterschreibt einen Einjahresvertrag.

Die Kansas City Chiefs haben ihrem Kader noch einmal sehr viel Potenzial hinzugefügt.

Der aktuelle NFL-Champion nahm Le'Veon Bell unter Vertrag. Der Running Back war vor wenigen Tagen aufgrund tiefgreifender Differenzen mit Trainer Adam Gase von den New York Jets entlassen worden.

DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Jetzt soll er den Chiefs um Star-Quarterback Patrick Mahomes helfen, das Running Game zu verbessern. Dafür erhält er zunächst einen Einjahresvertrag, berichtet ESPN.

Bei den Chiefs hakt es seit der zweiten Partie im Laufspiel. Mit 108 Yards pro Spiel steht der Super-Bowl-Champion in dieser Wertung seit dem 2. Spieltag nur auf dem 19. Platz in der Liga.

Meistgelesene Artikel

Bell möchte an Leistungen bei den Steelers anknüpfen

Der 28-Jährige Bell soll diese schwachen Zahlen aufbessern. Dafür muss er sich aber auch selbst steigern. In seinem einen Jahr bei den Jets kam er lediglich auf 3,3 Yards pro Lauf.

Das war nicht das, was die Franchise von dem Mann erwartete, dem sie einen Vierjahresvertrag über 52,5 Millionen Dollar gegeben hatte.

Am Ende gab es eine hässliche Trennung: Nach der 10:30-Niederlage der Jets gegen die Arizona Cardinals am Sonntag machte Bell keinen Hehl daraus, dass ihn nichts mehr in New York hielt. Auf Twitter markierte er Kommentare, in welchen ein Trade Bells gefordert wurde, mit einem Like. "Ich hasse es, dass dieser Weg gegangen wird, anstatt darüber zu reden, aber es scheint, dass die Jungs heutzutage so vorgehen wollen", ärgerte sich Coach Gaze.

Mahomes begrüßt Bell

In Kansas möchte Bell an seine Leistungen bei den Steelers anknüpfen. Dort brachte er es in fünf Spielzeiten auf 5.336 Yards und 35 Touchdowns, schied am Ende aber ebenfalls im Unfrieden: Nach einem spektakulären Vertragsstreit hatte er am Ende die gesamte Saison 2018 sausen lassen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Per Twitter wandte sich der 28-Jährige bereist an seinen neuen Verein: "Vielen Dank für diese Möglicheit, Kansas City Chiefs. Legen wir los." Vom Mahomes kam prompt die Antwort: "Willkommen, mein Bruder. Packen wir es an."

Nach einer fünftägigen Corona-Testphase wird Bell zum Team stoßen. Sein Debüt für die Chiefs könnte er am 25. Oktober gegen die Denver Broncos geben.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image