Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Patriots-Receiver Julian Edelman beendet seine NFL-Karriere. Seine Ex-Mitspieler Tom Brady und Rob Gronkowski glauben ihm nicht, kassieren nun aber einen Korb.

Ende April hatte NFL-Star Julian Edelmann seinen Rücktritt bekannt gegeben. Nach vielen erfolgreichen Jahren als Wide Receiver bei den New England Patriots will der 34-Jährige in die sportliche Rente gehen.

Richtig glauben konnten und wollten diese Entscheidung vor allem zwei Spieler nicht: Tom Brady und Rob Gronkowski. Der Quarterback und der Tight End der Tampa Bay Buccaneers hatten gemeinsam mit Edelman in New England über Jahre hinweg Titel geholt.

DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

"Wir wissen doch alle, dass Julian nicht zurückgetreten ist", erklärte Brady am vergangenen Wochenende. "Lasst uns ehrlich sein. Er ist nur zu ängstlich, um Bill (Belichick, Anm.d.Red.) zu sagen, dass er nach Tampa kommen will." 

Auch Gronk sprach über ein mögliches Comeback seines ehemaligen Teamkollegen und versuchte, diesen zu animieren, nach Florida zu ziehen.

Meistgelesene Artikel

Edelman will nicht zurückkehren

Auf Twitter sendete Edelman seinen ehemaligen Mitspielern deshalb eine Message mit den Worten: "Ich werde nirgendwohin gehen. #foxboroforever". Weil das Bucs-Gespann die Nachricht allerdings nicht erhalten hatte, wurde Edelman deutlicher. (NEWS: Alles zur NFL)

In der Pat McAfee Show erklärte er nun, dass er beiden privat eine noch klarere Botschaft gesendet hat. "Ich bin raus, Jungs", textete der Passempfänger und machte alle Hoffnungen seiner Ex-Kollegen zunichte.

Brady und Gronkowski hatten sich vor der vergangenen Saison den Tampa Bay Buccaneers angeschlossen und direkt in ihrem ersten Jahr den Super Bowl gewonnen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image