vergrößernverkleinern
Leon Draisaitl von den Edmonton Oilers hat bisher zehn Tore auf dem Konto
Leon Draisaitl musste mit den Edmonton Oilers einen bitteren Rückschlag hinnehmen © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Nationalspieler Leon Draisaitl verliert mit den Edmonton Oilers die Playoff-Plätze immer mehr aus den Augen. Torhüter Thomas Greiss wird aus dem Tor genommen.

Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl verliert mit den Edmonton Oilers die Playoff-Plätze in der NHL immer mehr aus den Augen.

Die Kanadier unterlagen am Freitag bei den Anaheim Ducks 2:3 und liegen im Westen mit 50 Punkten aus 53 Spielen nur auf dem 13. Platz.

Der Rückstand zum letzten Wildcard-Ticket beträgt bereits 14 Zähler. Draisaitl blieb ohne Scorerpunkt.

Unglücklicher Abend für Greiss

Torhüter Thomas Greiss holte mit den New York Islanders ein 7:6 nach Verlängerung bei den Detroit Red Wings, erlebte aber einen unglücklichen Abend.

Nach fünf Gegentoren aus 32 Schüssen wurde der Goalie beim Stand von 2:5 aus dem Kasten genommen.

Danach schossen die Gäste vier Überzahltore innerhalb von weniger als vier Minuten. Brock Nelson (64.) sorgte in der Overtime für den Sieg.

teilentwitternE-MailKommentare