vergrößernverkleinern
NHL: Leon Draisaitl siegt mit Edmonton Oilers - NHL-Rekord von McDavid , Leon Draisaitl siegt mit den Edmonton Oilers bei den  Winnipeg Jets
Leon Draisaitl hatte Anteil am 4:0-Erfolg der Edmonton Oilers © Getty Images
teilenE-MailKommentare

In der NHL überzeugt das deutsche Duo Leon Draisaitl und Tobias Rieder beim Erfolg der Oilers gegen Kahuns Blackhawks. Auch Thomas Greiss glänzt bei den Islanders.

Bei den Edmonton Oilers überzeugte das deutsche Duo Tobias Rieder und Leon Draisaitl.

Rieder und Draisaitl blieben beim 4:0 ihrer Edmonton Oilers gegen die Chicago Blackhawks zwar ohne eigenen Treffer, trugen sich jedoch mit Assists in die Statistik ein. Beim 4:0 von Alex Chiasson lieferten beide die Vorarbeit, Rieder legte zudem Jason Garrisons Tor zum 2:0 auf. Dominik Kahun, Silbermedaillengewinner von Pyeongchang, blieb in nur zwölf Minuten Eiszeit blass.

Draisaitl lobt Keeper Koskinen

Draisaitl hatte nach dem Spiel vor allem lobende Worte für Keeper Mikko Koskinen übrig, der mit 40 Paraden überzeugte: "Er war hervorragend", sagte der Stürmer. "Das ist es, was gute Keeper ausmacht. Er hat nicht viel gespielt, aber er hat immer an sich geglaubt. Es ist ziemlich beeindruckend, dass er zwei solche Leistungen zeigt."

Koskinen unterschrieb diesen Sommer in Edmonton, nachdem er Free Agent und zuvor in der russischen KHL aktiv gewesen war. Am vergangenen Samstag stand er beim 5:3-Sieg der Oilers in Nashville erstmals für die Kanadier im Tor.

ANZEIGE: Jetzt aktuelle NHL-Fanartikel sichern - hier geht es zum Shop

Greiss glänzt mit 29 Saves

Nationaltorwart Thomas Greiss war indes maßgeblich am Sieg seiner New York Islanders gegen die Pittsburgh Penguins beteiligt. Der 32-Jährige ragte beim 3:2 nach Penaltyschießen mit 29 abgewehrten Schüssen heraus und wehrte im Shootout die Versuche der Superstars Sidney Crosby und Kris Letang ab.

ANZEIGE: Die NHL auf DAZN - Jetzt Probemonat sichern

Greiss bekam ein Extralob seines Trainers Barry Trotz. "Da sind einige ziemlich gute Leute auf ihn zugelaufen, aber er ist nicht zusammengezuckt", sagte Trotz: "Dann haben sie ein paar große Namen im Shootout auf ihn geworfen, und er war wirklich gut." Den einzigen Penalty verwandelte Josh Bailey. (SERVICE: Tabelle der NHL)

Tom Kühnhackl, der zwei Tage zuvor beim 6:3 in Pittsburgh ein Tor gegen seinen Ex-Klub erzielt hatte, war nach der Abschiebung zum Farmteam Bridgeport Sound Tigers nicht dabei.

 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image