vergrößernverkleinern
NHL-Playoffs: Philipp Grubauer und Colorado Avalanche scheiden aus
NHL-Playoffs: Philipp Grubauer und Colorado Avalanche scheiden aus © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Colorado Avalanche mit dem deutschen Goalie Philipp Grubauer sind in den NHL-Playoffs ausgeschieden. Fährt der Goalie nun zur WM in der Slowakei?

Der Traum von NHL-Goalie Philipp Grubauer und den Colorado Avalanche ist geplatzt. 

Sie unterlagen den San Jose Sharks in Spiel 7 der Conference-Semifinals mit 2:3 und sind damit aus den NHL-Playoffs ausgeschieden.

Söderholm hofft auf Grubauer

Dadurch steht der deutsche Goalie aber für die Eishockey-WM (10. bis 26. Mai LIVE im Free-TV auf SPORT1) zur Verfügung und könnte von Bundestrainer Toni Söderholm nominiert werden. (Service: Alle Infos zur Eishockey-WM)

Anzeige

Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

"Er würde 100-prozentig die Mannschaft verbessern", sagte Bundestrainer Toni Söderholm nach dem ersten Training in Kosice: "Er hat in den letzten Monaten so stark gespielt.

Der Torwart hatte zuletzt sein Interesse an einer WM-Teilnahme bekundet.

Im entscheidenden Spiel zeigte Grubauer 24 Paraden und kam auf eine Save-Quote von knapp 89 Prozent.

Die Tore für die siegreichen Sharks, die nun auf die St. Louis Blues treffen, erzielten Tomas Hertl, Joonas Donskoi und Joe Pavelski. Auf Seiten der Avalanche trafen Tyson Jost und Mikko Rantanen. Im Osten treffen die Boston Bruins auf die Carolina Hurricanes.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image