vergrößernverkleinern
Leon Draisaitl ist mit den Edmonton Oilers auf Playoff-Kurs
Leon Draisaitl ist mit den Edmonton Oilers auf Playoff-Kurs © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Leon Draisaitl ist maßgeblich am Sieg seiner Edmonton Oilers gegen die Arizona Coyotes beteiligt. Tom Kühnhackl verspielt mit den Islanders eine klare Führung.

Eishockey-Star Leon Draisaitl bleibt mit den Edmonton Oilers in der NHL auf Erfolgskurs - und sammelt weiter fleißig Punkte. Beim 7:3 gegen die Arizona Coyotes gab der 24-Jährige zwei Vorlagen und liegt mit 75 Scorerpunkten weiter einen Zähler hinter seinem Teamkollegen Connor McDavid, der zwei Treffer erzielte (22./37.) und insgesamt 27 Saisontore vorzuweisen hat.

Die NHL LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM

Die New York Islanders mit Tom Kühnhackl verspielten beim 4:6 gegen die Washington Capitals eine 4:1-Führung nach zwei Dritteln. Bei der Aufholjagd erzielte Alex Owetschkin zwei seiner drei Treffer. Mit insgesamt 692 Treffern zog der Russe in der ewigen Rangliste mit Steve Yzerman auf Rang neun gleich.

Anzeige

Kühnhackl spielte 10:19 Minuten, Torhüter Thomas Greiss kam bei den Islanders nicht zum Einsatz.

Spielen durfte dagegen Torhüter Philipp Grubauer, der mit Colorado Avalanche gegen NHL-Champion St. Louis Blues zu einem 5:3 kam. Tobias Rieder unterlag dagegen mit den Calgary Flames mit 2:5 im kanadischen Duell bei den Ottawa Senators.

Eine Niederlage kassierte auch der ehemalige Bundestrainer Marco Sturm als Assistenzcoach der Los Angeles Kings: Bei den Philadelphia Flyers verloren die Kalifornier mit 1:4.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image