vergrößernverkleinern
Jay Bouwmeester wurde nach Herzproblemen ein Defibrillator eingesetzt
Jay Bouwmeester wurde nach Herzproblemen ein Defibrillator eingesetzt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Am 11. Februar kollabiert Jay Bouwmeester während eines NHL-Spiels. Nun äußert er sich zu seinem Gesundheitszustand. Spielen wird er diese Saison nicht mehr.

Für Eishockeyprofi Jay Bouwmeester von den St. Louis Blues ist die NHL-Saison vorzeitig beendet. Das gab Blues-Klubchef Doug Armstrong am Mittwoch bekannt.

Bouwmeester werde keine Spiele mehr bestreiten, aber sich bei der Mannschaft aufhalten. Bouwmeester war am 11. Februar aufgrund von Herz-Kreislauf-Problemen im Spiel des Stanley-Cup-Siegers bei den Anaheim Ducks kollabiert.

"Ich fühle mich ziemlich normal, und das ist ein gutes Zeichen", sagte der 36 Jahre alte Verteidiger bei einer Pressekonferenz.

Anzeige

Bouwmeester wurde Defibrillator eingesetzt

Nach eingehenden Untersuchungen wurde ihm ein Defibrillator eingesetzt, um den normalen Herzrhythmus wiederherzustellen.

Die NHL LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM

"Das kam alles so plötzlich", so Bouwmeester: "Bis zu diesem Zeitpunkt war alles normal, ich war nicht krank und war auch nicht besonders gestresst. Es kam aus dem Nichts."

Meistgelesene Artikel

Er habe das Bewusstsein erst im Krankenwagen wiedererlangt: "Ich wusste nicht, was passiert war. Aber ich konnte sprechen und bekam alles mit."

Die Partie war nach Bouwmeesters Zusammenbruch abgebrochen worden und wurde für den 11. März neu angesetzt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image