vergrößernverkleinern
Wayne Gretzky schoss am 23. März 1994 ein historisches Tor in der NHL
Wayne Gretzky schoss am 23. März 1994 ein historisches Tor in der NHL © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der 23. März 1994 geht in die Geschichte der NHL ein. Wayne "The Great One" Gretzky macht sich mit seinem Rekordtor unsterblich. Er dankt seinem Assistgeber.

Als "The Great One" zu "The Greatest" wird, denkt Wayne Gretzky zuerst an seinen Helfer. "Ich musste nur noch ins leere Tor schießen, Marty hätte es nicht besser machen könnten", erzählt die Eishockeylegende nach dem wichtigsten Tor der Karriere.

Gemeint ist Marty McSorley, eisenharter Verteidiger, Gretzkys langjähriger Weggefährte, der am 23. März 1994 die Vorlage zum historischen Treffer leistete. NHL-Tor Nummer 802.

Damit ist Gretzky, der beste Eishockeyspieler der Ligageschichte, endlich auch Rekordtorschütze. Die Bestmarke seines Idols Gordie Howe ist übertroffen. Das Tor für die Geschichtsbücher ist für Gretzky "eine große Erleichterung, da war sehr viel Druck in den letzten Wochen. Ich habe noch nie zuvor solche Emotionen erlebt wie in diesem Moment."

Anzeige

Die NHL LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM 

Kings-Ausgleich gegen Canucks

Es ist der 2:2-Ausgleich für die Los Angeles Kings im Forum in Inglewood nach 14:47 Minuten im zweiten Drittel gegen die Vancouver Canucks.

Das Spiel wird 15 Minuten unterbrochen, seine Eltern und seine Frau Janet kommen ebenso aufs Eis wie Klubboss Bruce McNall, NHL-Commissioner Gary Bettman macht ihn zum "Größten" und schenkt ihm ein Buch mit den offiziellen Spielberichten aller NHL-Partien, in denen Gretzky traf. Dass nach der Unterbrechung Vancouver 6:3 gewinnt - geschenkt.

Meistgelesene Artikel

An diesem historischen Abend überholt "The Great One" Gretzky "Mr. Hockey" Howe - in seiner 15. Saison, nachdem sein Idol 26 Jahre für den alten Rekord gebraucht hat.

Ovetchkin könnte NHL-Rekord knacken

Seine unvergleichliche Karriere beendet Gretzky fünf Jahre später - mit 894 Toren, 2857 Scorerpunkten und 40 NHL-Rekorden. Nummer 802 bleibt "das ultimative Tor", sagt Brett Hull später, der auf 741 Treffer kommt.

Der "ewige" Jaromir Jagr, noch bis kurz vor seinem 46. Geburtstag auf NHL-Eis, erreicht 766 Tore. Die besten Chancen, an den Torrekord heranzukommen, hat Alexander Ovetchkin.

Dem 34 Jahre alten Stürmer der Washington Capitals fehlen "nur" noch 188.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image