Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Leon Draisaitl ist auch vor dem NHL-Restart in guter Form und steuert einen Assist zum Sieg seines Teams bei. Vor der Partie wird einem verstorbenen Spieler gedacht.

Der deutsche Eishockey-Star Leon Draisaitl präsentiert sich kurz vor dem Restart in der NHL in guter Form.

Der gebürtige Kölner steuerte im ersten Vorbereitungsspiel seit Beginn der Corona-Zwangspause einen Assist bei und verhalf seinen Edmonton Oilers beim 4:1 gegen Calgary Flames in der Nacht zu Mittwoch damit zum Sieg.  

Der 24 Jahre alte Draisaitl, einer von drei Kandidaten für die Hart Memorial Trophy, legte im ersten Drittel das Tor zum zwischenzeitlichen 2:0 durch Superstar Connor McDavid auf. Auf der Seite der Flames stand Angreifer Tobias Rieder für rund zehn Minuten auf dem Eis. 

Anzeige

Gedenken an verstorbenen Colby Cave

Vor dem Spiel hielten beide Teams inne, um Colby Cave zu gedenken.

Der frühere Oilers-Center war im April im Alter von 25 Jahren an den Folgen einer Hirnblutung verstorben. Zudem wurde über die Leinwand ein Video mit einer Auswahl von Caves schönsten Karrierehighlights abgespielt. 

Der Restart in der NHL soll am kommenden Samstag erfolgen, die Liga plant die Wiederaufnahme in zwei Spielorten.

Meistgelesene Artikel

Die zwölf Klubs der Eastern Conference treffen in Toronto aufeinander, in Edmonton spielen die zwölf Teams der Western Conference. In den Playoffs soll dann der Stanley-Cup-Sieger ermittelt werden. Die NHL-Saison war wegen der Corona-Pandemie am 12. März unterbrochen worden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image