vergrößernverkleinern
Andrea Giani führt die deutsche Volleyball-Nationalmannschaft in die World League
Andrea Giani führt die deutsche Volleyball-Nationalmannschaft in die World League © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die deutsche Nationalmannschaft steht kurz vor der Qualifikation für die WM. Nach dem deutlichen Sieg gegen die Türkei steht fehlt nur noch ein Sieg gegen Frankreich.

Die deutschen Volleyballer stehen vor einem Finale um die WM-Qualifikation.

Die Mannschaft des neuen Bundestrainers Andrea Giani gewann in Lyon gegen die Türkei 3:0 (25:17, 25:20, 25:23) und kann sich mit einem weiteren Sieg in der abschließenden Partie gegen den ebenfalls makellosen Gastgeber Frankreich (Sonntag, 20.30 Uhr) direkt für die Weltmeisterschaft in Bulgarien und Italien (10. bis 30. September 2018) qualifizieren. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Zuvor hatte die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) die Ukraine, Aserbaidschan und Island ebenfalls mit 3:0 besiegt, doch auch Frankreich musste bisher noch keinen Satzverlust hinnehmen.

Anzeige

Einzig der Sieger der Sechser-Gruppe qualifiziert sich für die WM. Die Gruppenzweiten der insgesamt sechs Sechser-Gruppen spielen vom 11. bis 16. Juli den letzten europäischen Startplatz aus.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image