vergrößernverkleinern
Louisa Lippmann trifft mit dem DVV-Team auf Russland
Louisa Lippmann trifft mit dem DVV-Team auf Russland © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Mit Lukas Kampa und Louisa Lippmann werden zwei Volleyballer ausgezeichnet, die ihr Geld im Ausland verdienen. Für beide ist es die zweite Ehrung in Folge.

Polen-Legionär Lukas Kampa und die in Italien tätige Louisa Lippmann sind zum zweiten Mal in Folge Deutschlands Volleyballer des Jahres.

Für Kampa, der bei KS Jastrzebski Wegiel sein Geld verdient, ist es sogar die dritte Auszeichnung. Erstmals wurde der 32 Jahre alte Zuspieler 2015 geehrt.

Bei der Wahl durch die Leser des Volleyball-Magazins und der User der Website www.volleyball.de entfielen 31 Prozent der Stimmen auf Lukas Kampa. Dahinter folgten Christian Fromm (Jastrzebski Wegiel/Polen/19 Prozent) und David Sossenheimer (VfB Friedrichshafen/16).

Anzeige

Die 24 Jahre alte Diagonalspielerin Louisa Lippmann von Il Bisonte Florenz erhielt 34 Prozent der Stimmen und lag damit ebenso deutlich vor Jennifer Geerties (15) und Maren Fromm (mittlerweile Karriereende/12).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image