vergrößernverkleinern
Die deutschen Volleyballerinnen kassierten zum Auftakt der Nations League eine Niederlage gegen Thailand
Die deutschen Volleyballerinnen kassierten zum Auftakt der Nations League eine Niederlage gegen Thailand © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Deutschlands Volleyballerinnen verpassen wie im Vorjahr die Finalrunde der Nations League. Im Kampf um Olympia muss ein Viererturnier gewonnen werden.

Die deutschen Volleyballerinnen haben wie schon bei der ersten Auflage im Vorjahr die Finalrunde der Nations League verpasst.

Nach einem 0:3 (19:25, 16:25, 15:25) gegen Gastgeber China zu Beginn der letzten Spielwoche hat die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) keine Chance mehr, unter die besten Sechs zu kommen.

Mit fünf Siegen, acht Niederlagen und weiterhin 15 Punkten liegt das Team von Bundestrainer Felix Koslowski als Tabellenzwölfter klar hinter den derzeit sechstplatzierten Polinnen (24).

Anzeige

In Ningbo folgen nun noch die Spiele gegen Weltmeister Serbien (Mittwoch) und Bulgarien (Donnerstag, beide 10.00 Uhr MESZ). Im vergangenen Jahr war die DVV-Auswahl bei der Nations-League-Premiere Elfter geworden.

Meistgelesene Artikel

Im Kampf um ein Ticket für die Olympischen Spiele in Tokio 2020 bekommt es Deutschland vom 2. bis 4. August erneut mit China sowie mit der Türkei und Tschechien zu tun. Nur der Sieger des Viererturniers qualifiziert sich.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image